Mo, 24. Juni 2024
Close

Jubiläum mit Kindern und Familien:
30 Jahre Kinderschutzbund Schwerin

Der Kinderschutzbund Schwerin feierte sein 30-jähriges Bestehen mit einer begeisterten Menge von kleinen und großen Besuchern.     In einer fröhlichen und herzlichen Atmosphäre feierte der Kinderschutzbund Schwerin sein 30-jähriges

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht September 15, 2023

Der Kinderschutzbund Schwerin feierte sein 30-jähriges Bestehen mit einer begeisterten Menge von kleinen und großen Besuchern.

 

Kinderschutzbund Schwerin
Vorstandsvorsitzende Dörthe Graner-Helmecke und Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier vor dem blauen Elefanten. | Foto: DKSB

 

In einer fröhlichen und herzlichen Atmosphäre feierte der Kinderschutzbund Schwerin sein 30-jähriges Bestehen im und um das Haus der Begegnung in der Perleberger Straße. Die Geburtstagsfeier lockte Hunderte von kleinen und großen Kindern sowie ihre Familien an. Die Veranstaltung bot eine breite Palette an Aktivitäten, die von einem Kinderkarussell über Hüpfburgen bis hin zu Bastelstationen und vielen weiteren Angeboten reichten.

Ein beeindruckter Oberbürgermeister

Das Highlight des Tages war zweifellos der Besuch des Oberbürgermeisters Rico Badenschier, der sichtlich beeindruckt war von dem, was er im offenen Kindertreff des Kinderschutzbundes zu sehen bekam. Der elfjährigen Raghad gelang es, ihn von den üblichen Führungsrouten abzubringen und stattdessen die Schätze des Kindertreffs zu präsentieren, darunter der Bewegungsraum, die gut ausgestatteten Bastelschränke und der geräumige Kühlschrank, der das Essen für den pädagogischen Mittagstisch aufbewahrt. Etwa 40 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren verbringen hier regelmäßig ihre Freizeit.

Die Geburtstagsfeier bot den Besuchern eine Fülle von Unterhaltungsmöglichkeiten, darunter Boxen, Schminken, Basteln, Dosenwerfen, Nistkästen bauen und vieles mehr. Es gab auch Leckereien wie Waffeln, Kuchen, Eis, Hotdogs und Zuckerwatte für die kleinen Gäste. Trotz der warmen Spätsommerhitze gab es immer wieder willkommene Erfrischungen durch einen Rasensprenger im Hof.

Blauer Elefant aus Holz

Der Kinderschutzbund erhielt tatkräftige Unterstützung von verschiedenen Organisationen und ehrenamtlichen Helfern, darunter die Bertolt-Brecht-Schule, der Bauspielplatz, der Stadtsportbund, der Lottihof aus Testorf-Steinfort, die VR-Bank, der Service-Club „Inner Wheel“ und das Haus der Begegnung. Zu den Ehrengästen gehörten neben dem Oberbürgermeister auch der Ortsbeirat, der Paritäter MV, der Verein „Die Platte lebt“ sowie die Abgeordneten Mandy Pfeifer und Henning Förster. Ein besonderes Geschenk zum Jubiläum war ein fast mannshoher blauer Elefant aus Holz, der für das Gütesiegel „Blauer Elefant“ steht und den Eingang des Kinderschutzbundes Schwerin schmücken wird.

Dörthe Graner-Helmecke, die Leiterin des Kinderschutzbundes Schwerin, betonte die wichtige Rolle des Vereins als Lobby für Kinder. Mit etwa 130 engagierten Frauen und Männern in Schwerin bietet der Verein Hausaufgabenhilfe in der Astrid-Lindgren-Schule an, betreibt das Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“ und schafft für Kinder einen geschützten Raum zum Lernen, Spielen und Kreativsein. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist die Psychosoziale Prozessbegleitung für Kinder, die von Straftaten betroffen sind. Graner-Helmecke betonte auch das nächste große Ziel des Vereins, diese wichtige Aufgabe auf gesicherte finanzielle Grundlagen zu stellen.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert