Di, 28. Mai 2024
Close

Handwerk hat Zukunft:
Handwerkskammer verzeichnet Rekord bei Ausbildungsverträgen

Handwerkskammer Schwerin meldet Anstieg bei Ausbildungsverträgen und sieht Trendwende zur dualen Ausbildung.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Mai 7, 2024
Handwerkskammer in Schwerin
Die Handwerkskammer in Schwerin sieht eine Trendwende bei der Ausbildung. Foto: HWK Schwerin

Die Handwerkskammer Schwerin berichtet über einen deutlichen Anstieg der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Vergleich zum Vorjahr. Bis Mai dieses Jahres wurden 170 Ausbildungsverträge abgeschlossen, gegenüber 109 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Dr. Gunnar Pohl, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, äußerte sich zu diesem Trend: „Das ist ein tolles Zwischenergebnis und stimmt uns für das neue Ausbildungsjahr sehr optimistisch.“ Er sieht in den gestiegenen Zahlen eine Chance auf eine Trendwende von der akademischen Bildung hin zur dualen Berufsausbildung und erläutert weiter: „Handwerksberufe bieten gerade in Zeiten multipler Krisen und Unsicherheiten über die Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf die Berufswelt eine sichere Perspektive und Aufstiegschancen bis hin zum Chefsessel. Auch die Anforderungen der Klimawende werden zum großen Teil im Handwerk gemeistert, das überzeugt Jugendliche, die sinnhafte und zukunftsorientierte Tätigkeiten ausüben möchten.“

Ein wesentlicher Bestandteil der Strategie zur Gewinnung von Nachwuchs ist die „Handwerkerschule“, ein Projekt, das handwerkspraktischen Unterricht an allgemeinbildenden Schulen integriert und in Zusammenarbeit mit Ausbildungsbetrieben gestaltet wird. Dieses Programm spielt eine zentrale Rolle bei der Berufsorientierung und verbindet interessierte Schüler direkt mit geeigneten Ausbildungsbetrieben.

Avatar-Foto
Written By
Stefan Rochow

ist Journalist, Unternehmer und Gründer von SNO | Schwerin-Lokal. Mail: redaktion@sn-o.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert