Bach, Gounod, Grieg – Sommerkonzert der Schelfoniker in der Schelfkirche

Das diesjährige Sommerkonzert der Schelfoniker steht bevor. Das Konservatorium Schwerin daher für den kommenden Samstag ab 19.00 Uhr in die Schelfkirche ein.

Die Schelfoniker in der Schelfkirche. | Foto: Christina Lüdicke

Mit zahlreichen Veranstaltungen hat sich das Konservatorium Schwerin nach den Corona-Schutzmaßnahmen eindrucksvoll im Kulturkalender der Stadt zurückgemeldet. Allein in dieser Woche sind gleich zwei Events geplant. Nach „Bands&Friends“ am Freitag lädt die bekannte Musikschule für Samstag (25. Juni 22) zu einem weiteren Konzert ein.

 

Schelfoniker spielen am Samstag um 19.00 Uhr

Um 19.00 Uhr findet dann das diesjährige Sommerkonzert der Schelfoniker in der Schelfkirche statt. Auf dem Programm stehen dabei Werke von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach, Charles Gounod und Edvard Grieg. Der Eintritt ist frei. Die Leitung hat Matthias Ellinger.

 

Neue Mitspielende gesucht

Um Spenden zugunsten der Arbeit des Konservatoriums Schwerin wird gebeten. Während der 29 Jahre seines Bestehens hat sich das Laienensemble „Schelfoniker“ ein umfangreiches Repertoire erarbeitet, eine Reihe von Konzerten in Schwerin und Umgebung gegeben und viele begeisterte Mitglieder gewonnen. Derzeit sind neue Spielerinnen und Spieler mit den Instrumenten Violoncello, Oboe und Fagott herzlich willkommen. Wer Lust hat dabei zu sein, kann direkt einsteigen. Jeden Montag (außer in den Schulferien) finden die Proben ab 20:00 Uhr im Brigitte Feldtmann Saal in der Puschkinstraße 6 statt.

 

Hintergrund

Die Schelfoniker wurden 1993 von Achim Schuster am Konservatorium Schwerin gegründet. Später übernahm der Dirigent Wolfgang Friedrich die Leitung des Erwachsenenorchesters. Seit 2017 hat Matthias Ellinger – Violinpädagoge am Konservatorium – die Führung des immer größer werdenden Orchesters übernommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.