Do, 13. Juni 2024
Close

Baumaßnahmen in Schwerin: Sperrungen und Einschränkungen im Frühjahr und Sommer 2023

Die Stadtwerke Schwerin führen im Auftrag der Stadt Schwerin den Breitbandausbau in der Wismarschen Straße durch. Aus diesem Grund wird der Gehweg ab dem Parkplatz EDEKA bis zur Wismarschen Straße

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Mai 2, 2023

Die Stadtwerke Schwerin führen im Auftrag der Stadt Schwerin den Breitbandausbau in der Wismarschen Straße durch. Aus diesem Grund wird der Gehweg ab dem Parkplatz EDEKA bis zur Wismarschen Straße 294 (Zufahrt Kleingartenanlage) vom 2. Mai bis zum 16. Juni 2023 gesperrt.

Fußgänger werden über einen Fußnotweg auf der Fahrbahn umgeleitet, während die Haltestelle des Nahverkehrs weiterhin erreichbar bleibt. Gleichzeitig beginnt die Freiluftsaison in Schwerin, und das Südufer des Pfaffenteichs wird vom 2. Mai bis zum 30. September 2023 für den allgemeinen Durchgangsverkehr gesperrt. Diese saisonale Sperrung wurde 2004 von der Stadtvertretung beschlossen, um eine höhere Aufenthaltsqualität am Südufer während der Freiluftsaison zu gewährleisten. Im gleichen Zeitraum werden auch Einschränkungen für den Radverkehr in der Fußgängerzone der Innenstadt (Mecklenburg-, Helenen-, Schmiede- und Puschkinstraße) vorgenommen.

 

Brücke Wallstraße für Verkehr freigegeben, aber weitere Einschränkungen folgen 2024

Die Stadt Schwerin teilt außerdem mit, dass die Brücke Wallstraße über die Gleise der Deutschen Bahn AG fertiggestellt ist und am 27. April 2023 wieder für den Verkehr freigegeben wurde. Die Ausfahrt vom Schlosspark-Center erfolgt nun wieder wie gewohnt über die Brücke in Richtung Obotritenring oder über die Eisenbahn- und Brunnenstraße, über die auch die Einfahrt zum Center wieder möglich ist. Die Einbahnstraßenregelungen zwischen der Brücke und dem Obotritenring sowie in der Fritz-Reuter-Straße und Teilen der Voßstraße bleiben erhalten.

Im Rahmen des Brückenbauprojekts wurden die Gehwege neu gepflastert, die Beleuchtung und Entwässerungsanlagen erneuert sowie Trinkwasser- und Gasversorgungsleitungen und Stromversorgung und Telekommunikation angepasst. Allerdings konnte der Medienkanal, in dem wichtige Versorgungsleitungen untergebracht werden müssen, nicht wie geplant in der Bauzeit errichtet werden. Daher wird die neue Brücke voraussichtlich zwischen Februar und Oktober 2024 erneut gesperrt werden, um den Medienkanal fertigzustellen.

Die Stadt Schwerin bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen und bittet alle Verkehrsteilnehmer, die ausgewiesenen Umleitungen und Verkehrsregelungen zu beachten.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert