Close

Berauscht in Schwerin unterwegs

  • Veröffentlicht Februar 9, 2023

Gestern deckten wiederholt mehrere Streifenteams der Polizei Verkehrsstraftaten auf. In einem Fall nahmen bereits Ersthelfer Alkoholgeruch beim Fahrer wahr – die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

| Foto: privat

Ein 52-Jähriger war gegen 12:00 Uhr mit seinem Fahrrad in der Rogahner Straße Ecke Handelsstraße unterwegs. Ersthelfer stellten den Mann hilflos am Boden liegend mit seinem Fahrrad fest. Während des Einsatzes verbesserte sich der Zustand des 52-Jährigen. Ein Atemalkoholtest konnte durchgeführt werden und bestätigte mit 2,81 Promille den Verdacht der Alkoholisierung. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den 52-Jährigen vor seinem Sturz mit dem Fahrrad gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter den Telefonnummern 0385/5180-2224 und -1560, über die Onlinewache www.polizei.mvnet.de und persönlich in den Polizeidienststellen entgegen.

In zwei weiteren Fällen standen die Fahrzeugführer, darunter ein Auto- und ein E-Scooter-Fahrer, ersten Erkenntnissen zu Folge unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein 37-Jähriger fiel den Beamten innerhalb weniger Tage erneut im Straßenverkehr auf. Wie bereits am 29.01. wurde der Schweriner auch am gestrigen Morgen positiv auf verschiedenste Drogen getestet. Im morgendlichen Berufsverkehr wurde kurze Zeit später ein 34-jähriger Fahrer eines E-Scooters kontrolliert. Der Vortest bestätigte ebenfalls den Verdacht der Beamten. Beiden Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt und beide musste eine Blutprobenentnahme über sich ergehen lassen.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert