Blutspuren im Capitol

Deutschlands bekanntester Profiler Axel Petermann und der wohl renommierteste Rechtsmediziner Prof. Klaus Püschel rekonstruieren am 17. September in Schwerin Mordfälle, an denen sie als Ermittler und Rechtsmediziner beteiligt waren.

Filmpalast Capitol. | Foto: schwerin-lokal / Stephan Haring

Das Publikum erlebt hautnah wie Tathergänge nachgestellt, die Psyche analysiert und Täter überführt werden. Dieses True Crime Event verspricht tiefschürfende Einblicke in Kriminalfälle und Spannung pur. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Tino Grosche.

Profiler Axel Petermann hat sich seit Jahrzehnten mit ungeklärten Todesfällen beschäftigt. Als Leiter der Mordkommission begab er sich an unzählige Tatorte auf Spurensuche und verbrachte viele Stunden in Vernehmungen mit Mördern. Welche Fantasien lassen jemanden zum Serienmörder werden und weshalb „übertöteten“ Täter ihre Opfer, degradierten sie oder nehmen Trophäen vom Tatort mit?

Petermann ist Autor & Moderator der ZDF Serie „Aufgeklärt – Spektakuläre Verbrechen“. Seine Bücher „Auf der Spur des Bösen“ & „Der Profiler“ sind Bestseller. Sein neustes Buch „Im Auftrag der Toten“ ist 2021 erschienen.

Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel ist weltweit als Forensiker im Einsatz und war Leiter des Instituts für Rechtsmedizin in HH. 1987 obduzierte er mit Rechtsmediziner Janssen die Leiche von Uwe Barschel. Er war u. a. Gutachter im Fall Kachelmann und bei den Göhrde-Morden, untersuchte den Leichnam des Reemtsma-Entführers, war im Kosovo, in Ägypten und in Syrien tätig. In Benin obduzierte er das Opfer eines „Voodoo-Mordes“. Püschel ist Autor zahlreicher Krimi-Sachbücher u.a. „Tote schweigen nicht“ und „Tote lügen nicht“. Soeben erschienen „Tod durch Schuss. Die Wahrheit ist der beste Krimi“.

Profiler Axel Petermann & Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel

Datum: Samstag, 17. September 2022
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Filmpalast Capitol Schwerin, Wismarsche Straße 128, 19053 Schwerin

Tickets online über Filmpalast Capitol und an der Kinokasse

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.