Der Hof-Medewege lädt zum Fest ein

(am). Wer am Wochenende in Schwerin etwas vor hat, muss entweder gut „timen“ oder er hat die Qual der Wahl. Ein weiterer, attraktiver Termin: Freunde des Genusses und der gesunden Ernährung sind am Samstag zum Hoffest des Hofes Medewege eingeladen. Der Demeter-Betrieb stellt aber nicht nur gesunde und schmackhafte Lebensmittel her. Er erhält das Land durch die ökologische Bewirtschaftung auch für künftige Generationen gesund. Hier trifft einmal wirklich das viel strapazierte Wort „nachhaltig“ zu. Beim Hoffest, das um 11 Uhr beginnt, werden alle Sinne angesprochen – nicht nur der Gaumen.

Für eine musikalische Untermalung des Festes werden die Gruppen „Stocto“ mit ihrem modernen Rock aus Schwerin sorgen sowie die Reuters Fritzen. Das seit 1999 gegründete Quartett präsentiert ein „Stück Musik aus Hand gemacht“, wie dies der Liedermacher Reinhard Mey einmal so schön besungen hat. Jedes Bandmitglied singt und spielt ein Instrument. Für Junge und Junggebliebene trägt das Figurenthetaer Margit Wischnewski ab 14 Uhr ein Stück vor. Neu ist dieses Jahr ein besonderes Karussell. Die bekannte und beliebte Strohburg, Treckerrundfahrten, Kränzebinden, viele schöne Stände und Führungen in die Betriebe sind auch wieder dabei. Zum Schlemmen gibt es Leckeres vom Grill, Kuchen und Getränke.

Das Fest steht in diesem Jahr unter dem Motto Bienen. Anfang des Jahres wurde die „Bärenlegende“ entdeckt. „Im Namen Medewege, slawisch ,Medvedy‘, was Metsucher, Honigsucher, Bär oder Imker bedeuten kann steckt immer schon der Bezug“, so Peter Zimmer vom Hof-Medewege gegenüber Schwerin Lokal. Dann sei der Film „More than Honey erst im Kino, schließlich noch einmal auf dem Filmfest der Alternativen in der Medeweger Getreidehalle gelaufen. Die Imkerei sei überdies neu gegründet worden. Bei so viel guten Gründen liegt das Thema auf der Hand. Und, so Zimmer abschließend: „In jedem Fall finden wir, dass die Bienen und ihre Wichtigkeit und Verletzlichkeit ins Bewusstsein gehören!“

Es lohnt sich auf jeden Fall, beim Fest vorbeizuschauen. Bis 17 Uhr besteht dazu die Möglichkeit.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.