Der „perfekte Fit“ für die SSC-Abwehr

Der SSC Palmberg Schwerin verpflichtet Anna Pogany, neben Lenka Dürr die zweite Libera der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft.

Foto: Der „perfekte Fit“ für die SSC-Abwehr, Christoph Jermann 

 

„Gewohnt überzeugend“, „fliegende Libera“, „gute Defensivarbeit“, „immer zur Stelle“, „ist der Block überwunden, ist Verlass auf die Libera“: Wenn über ein Spiel ihres letzten Vereins Pfeffingen (Schweiz) berichtet wurde, gab es stets lobende Worte über die Annahme- und Abwehrarbeit von Libera Anna Pogany.

„Wenn einem der Deutsche Meister ein Angebot macht, sagt man natürlich nicht nein!“, freut sich die in Bayern aufgewachsene gebürtige Berlinerin, gerade Schweizer Vizemeister geworden. „Vielleicht klappt mit Schwerin ja jetzt der Titel.“ Ihr neuer Trainer ist überzeugt davon, dass Pogany dazu viel beitragen kann: „Unser Weg beim SSC ist ja, möglichst viele deutsche Spielerinnen zu verpflichten. Nicht um jeden Preis, aber wenn wir es können und wenn uns eine Spielerin leistungsmäßig voranbringt. Anna ist mit Sicherheit eines der aufstrebendsten deutschen Volleyballtalente, sie hat sich extrem gut entwickelt und eine überragende Saison in der Schweiz gespielt. Sie passt hundertprozentig zu uns, ist der perfekte Fit“, so Felix Koslowski.

 

Foto: Der „perfekte Fit“ für die SSC-Abwehr, Christoph Jermann

Trainer und Libera werden diesen Sommer zum wiederholten Mal in der Nationalmannschaft zusammenarbeiten, wo der Schweriner Neuzugang neben der früheren SSC-Libera Lenka Dürr agiert. „Ich bin total stolz, dabei zu sein, die Natio ist für jeden ein Traum. Da weiß man, wofür man das ganze Jahr gearbeitet hat“, so Anna Pogany.

 

Kurzvita Anna Pogany, 1,68 Meter, wurde am 21. Juli 1994 in Berlin geboren und lebte mit ihrer Familie lange in Bayern. 2009 stieß die damals 15-Jährige zu den Roten Raben Vilsbiburg, spielte sich dort vom Nachwuchs ins Profiteam und in die Jugend-Nationalmannschaft. 2014 wurde sie mit den Raben Pokalsiegerin und Vizemeisterin. 2015 wechselte Anna zum Köpenicker SC und spielte seit 2017 in Pfeffingen bei Cheftrainer Andreas Vollmer (früher Wiesbaden und Münster, außerdem Co-Trainer der Damen-Nationalmannschaft).

 

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit