Mo, 26. Februar 2024
Close

Ein Jahr Childhood-Haus in Schwerin: Ambulante Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche

  • Veröffentlicht April 5, 2023

Vor einem Jahr nahm das Childhood-Haus als erste Einrichtung seiner Art in Mecklenburg-Vorpommern in der Friesenstraße 29 seine Arbeit auf. Das interdisziplinäre und ambulante Haus bietet Kindern und Jugendlichen, die körperliche und sexualisierte Gewalt erlebt oder miterlebt haben, eine kinderfreundliche, geschützte Anlaufstelle.

Der Jugendförderverein Parchim/Lübz übergab ein Puppenhaus für das Spielzimmer zum einjährigen Bestehen des Childhood-Hauses, Oberbürgermeister Badenschier dankte dem Team für die geleistete Arbeit. | Foto: Landeshauptstadt Schwerin / Michaela Christen

Die Bilanz zum einjährigen Bestehen zeigt, wie notwendig die Einrichtung ist: Allein von April bis Dezember 2022 wurden 78 betroffene Kinder und Jugendliche aus den Landkreisen Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg sowie der Landeshauptstadt Schwerin betreut und unterstützt. In den ersten drei Monaten dieses Jahres waren es bereits 56.

Das Childhood-Haus bietet eine altersgerechte, multiprofessionelle Beratung, Versorgung und rechtliche Fallabklärung in einem kindgerechten und geschützten Rahmen. Im ersten Jahr des Bestehens wurden zahlreiche ermittlungsrichterliche und polizeiliche Videovernehmungen sowie Untersuchungen durch die Rechtsmedizin Rostock durchgeführt. Zudem erweiterte sich das Netzwerk des Childhood-Hauses durch zahlreiche Gespräche mit Schulen, Kitas und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Im vergangenen Jahr organisierte die Einrichtung eine zweitägige Fachtagung für Fachkräfte und Netzwerkpartnerinnen zur multiprofessionellen Zusammenarbeit im Kinderschutz.

 

Kindgerechte und geschützte Beratung sowie rechtliche Fallabklärung im Childhood-Haus

Initiiert wurde das Childhood-Haus durch eine Anschubfinanzierung der World Childhood Foundation, die Königin Silvia von Schweden ins Leben gerufen hat. Die Stiftung fördert das Projekt in Trägerschaft der Landeshauptstadt bis zum 30. Juni 2023. Nach dieser Anlaufphase werden das Land, die Landeshauptstadt sowie die Landkreise Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg die auskömmliche Finanzierung des Hauses sicherstellen.

„Die Arbeit dieser Kinderschutzeinrichtung ist wegweisend: Das Childhood-Haus stellt die Betreuung in einem geschützten Raum sicher und orientiert sich in der Strafverfolgung konsequent an den Bedürfnissen der von Gewalt betroffenen Kinder und Jugendlichen“, würdigt Oberbürgermeister Rico Badenschier die Arbeit der Einrichtung zum einjährigen Bestehen. Er überbrachte am 5. April 2023 die Glückwünsche der Landeshauptstadt und bedankte sich für die geleistete Arbeit.

Teilnehmer einer vom Jobcenter geförderten Maßnahme des Jugendfördervereins Parchim/Lübz e.V. überreichten vor Ort ein gespendetes Puppenhaus, welches frisch renoviert wurde und zur Ausstattung des Spielzimmers im Childhood-Haus beitragen soll.

Das Childhood-Haus ist eine wichtige Anlaufstelle für von Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern und leistet einen bedeutenden Beitrag im Kinderschutz.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert