Mi, 17. April 2024
Close

Fünf Montagsdemonstrationen in Schwerin abgesagt

In den nächsten Wochen wird es in Schwerin keine Montagsdemonstrationen geben. Die Veranstalter haben alle Demonstrationen abgemeldet. 

  • Veröffentlicht November 11, 2022

In den nächsten Wochen wird es in Schwerin keine Montagsdemonstrationen geben. Die Veranstalter haben alle Demonstrationen abgemeldet. 

Archivfoto: (c) Chris Loose

Unter dem Motto „Energieversorgung sichern, Preise senken! Mittelstand retten! Friedvoll für eine lebenswerte Zukunft!“ gab es in den letzten Wochen montags immer wieder Demonstrationen in Schwerin. Über 4000 Menschen versammelten sich anfangs, um ihren Unmut über die Energiepolitik der Bundesregierung Luft zu machen. Zuletzt waren es über 1000 Teilnehmer, die sich auf dem Alten Garten versammelten, was für Schwerin immer noch eine beachtliche Zahl an Teilnehmern ist.

Menschen, die alles andere als zufrieden mit der Energiepolitik der Bundesregierung sind, hatten sich sich bei den Demonstrationen zurückgehalten, da ihnen manche Forderungen der Demonstranten diffus und nicht immer nachvollziehbar erschienen.

Nun teilt die Stadt mit, dass alle bereits angemeldeten Versammlungen im November von den Anmeldern abgesagt wurden. Auch zwei weitere Termine für den Dezember wurden abgesagt. Aus dem Statement von Ordnungsdezernent Silvio Horn lässt sich die Erleichterung rauslesen, dass nun in Schwerin wieder alles seinen gewohnt ruhigen Gang geht.  „Nach anfänglich hohen Teilnehmerzahlen gingen zuletzt die Zahlen zurück. Wir gehen davon aus, dass insbesondere nach den Ankündigungen der Bundesregierung zu Hilfsprogrammen bei den Bürgerinnen und Bürgern die Zuversicht für die Lösung der aktuellen Probleme zurückgekehrt ist“, so Horn.

Bisher ist viel in der Politik versprochen und gestritten worden. Eine wirksame Entlastung ist bis heute allerdings nicht bei den Bürgern angekommen. Der Frust ist daher, anders als Silvio Horn es offensichtlich wahrhaben möchte, immer noch bei den Menschen da und sitzt tief. Der Rückgang der Teilnehmerzahl kann daher auch mehr ein Zeichen von Resignation als Vertrauen in die Politik sein. Wahrlich kein Grund von Zuversicht zu sprechen.

 

 

Written By
Stefan Rochow

ist Journalist, Unternehmer und Gründer von SNO | Schwerin-Lokal. Mail: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert