Mo, 24. Juni 2024
Close

Helios-Patientenakademie zum Thema Hautkrebs

Gerade jetzt, da die Sonne zunehmend nach draußen lockt, ist es wichtig, den Hautschutz im Blick zu haben. Denn weiterhin ist UV-Strahlung der größte Hautkrebs-Risikofaktor. Die Patientenakademie der Helios Kliniken

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Mai 6, 2022
Schon jetzt im Frühjahr ist Sonnenschutz wichtig. | Foto: privat

Es ist unübersehbar: Der Frühling ist da. Damit endet die Zeit der grauen nass-kalten Tage und Wochen. Denn von einem wirklichen Winter konnten wir wirklich nicht sprechen. Seit längerer Zeit aber verwöhnt die Sonne den Norden Deutschlands. So sehr, dass Landwirte bereits Alarm schlagen. Es ist viel zu trocken. Auch wer einen Garten hat weiß: Regen wäre dringend notwendig. So wirklich in Sicht aber ist derzeit keiner. Sonnenanbeter allerdings dürfte es freuen. Sie genießen die Sonnenstrahlen.

 

UV-Strahlung weiterhin größer Risikofaktor für Hautkrebs

Diese allerdings haben auch jetzt schon eine enorme Kraft. Das unterschätzen viele Menschen. Aber gerade die gefährlichen Einflüsse intensiver UV-Strahlung wirken auch bereits in diesen Tagen auf die Haut. Auch wenn der Wind häufig noch ziemlich frisch weht, darf man sich nicht täuschen lassen weiß Dr. Gaston Schley, Chefarzt an der Hautklinik an den Helios Kliniken in Schwerin. „UV-Strahlung bleibt der größte Risikofaktor für Hautkrebs. Bei den teils 20 Grad, die wir jetzt haben, hat die Sonne schon eine große Kraft.“ Eine Mütze und Sonnencreme sollten deshalb durchaus zur Grundausstattung gehören, wenn die Sonne nicht von Wolken verdeckt wird, so der Mediziner. Denn ein Sonnenbrand ist auch jetzt schon, je nach Hauttyp, teilweise binnen Minuten möglich. Auch wenn sich die Haut nach einem Sonnenbrand scheinbar wieder erholt, kann die UV-Strahlung die Zellen nachhaltig verändern. „Das wird teilweise erst nach Jahrzehnten sichtbar“, erläutert der Dermatologe. „Ein Sonnenbrand im Kindesalter kann schwerwiegende Folgen haben.“

PATIENTENAKADEMIE zum Thema Hautkrebs
11. Mai 2022 | 18:00 Uhr
Ludwig-Bölkow-Haus Schwerin

Nicht zuletzt auch aufgrund des häufig noch unterschätzten Themas, greif es die nächste Patientenakademie an den Helios Kliniken in Schwerin am kommenden Mittwoch (11. Mai 22) um 18 Uhr im Ludwig-Bölkow-Haus der IHK zu Schwerin auf. Dabei wird Dr. Schley auf die Vorbeugung von Hautkrebs eingehen und erklären, welche aktuellen Möglichkeiten zur Diagnose und Behandlung es gibt. Der Eintritt ist frei – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung steht unter der 3G-Regelung.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert