Do, 13. Juni 2024
Close

Außergewöhnlicher Start:
Kanutour für neue WEMAG-Azubis

Für die frisch gestarteten Auszubildenden der WEMAG Netz GmbH (WNG) markierte eine ungewöhnliche Kanutour den Beginn ihres Ausbildungsjahres. In einer praktischen Übung zur Förderung der Teamfähigkeit und des gemeinsamen Zielerreichens

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht September 5, 2023

Für die frisch gestarteten Auszubildenden der WEMAG Netz GmbH (WNG) markierte eine ungewöhnliche Kanutour den Beginn ihres Ausbildungsjahres. In einer praktischen Übung zur Förderung der Teamfähigkeit und des gemeinsamen Zielerreichens bewiesen die jungen Nachwuchskräfte ihre Fähigkeiten auf dem Wasser.

 

WEMAG Ausbildungsbeginn 2023
Gehen gemeinsam den Weg in die Zukunft: WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart (l.) und Thomas Murche (4.v.l.), WNG-Geschäftsführer Sebastian Winter (2.v.l.), Ausbildungsverantwortlicher Frank Dumontie (r.), WEMAG-Personalleiter Michael Enigk (2.v.r.), Andreas Baudisch (3.v.r.) und André Engelmann (4.v.r.) von der Sandmann GmbH sowie die 18 neuen Auszubildenden und dual Studierenden , Foto: WEMAG/Nele Marschner

 

Ein neuer Lebensabschnitt begann am 1. September für zehn junge Männer und vier junge Frauen, die ihr Ausbildungsjahr bei der WEMAG Netz GmbH (WNG) aufgenommen haben. Mit einer einzigartigen Kennenlern-Tour im Kanu wurden die Auszubildenden auf die Herausforderungen des Teamwork und der Zusammenarbeit eingestimmt.

Ein Ziel – gegenseitig anspornen – besser kennenlernen

Die Kanutour diente nicht nur als symbolischer Start in das Ausbildungsjahr, sondern auch als praktische Übung zur Teamarbeit. Die jungen Nachwuchskräfte mussten ihre Fähigkeit zur Koordination und Zusammenarbeit unter Beweis stellen, denn nur im Einklang konnten sie das Ziel erreichen. Frank Dumontie, Ausbildungsverantwortlicher bei der WNG, erklärte die Wahl der Kanutour als Vorbereitung auf die zukünftige Teamarbeit: „Gemeinsam ein Ziel zu verfolgen, sich gegenseitig anzuspornen und dabei besser kennenzulernen – das alles ist eine super Übung für die spätere Arbeit im Team.“

Die Ausbildungsinitiative wurde durch eine Kooperation zwischen WEMAG Netz GmbH, Sandmann GmbH, Stadtwerke Ludwigslust-Grabow GmbH und Elektro- und Energieanlagenbau (EEB) GmbH verstärkt. Die Zusammenarbeit ermöglichte den Auszubildenden einen breiten Einblick in verschiedene Fachbereiche und stärkte ihre Verbindung zur regionalen Wirtschaft.

WEMAG als Top-Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet

WEMAG Netz GmbH wurde erneut als TOP-Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet und verzeichnete erneut eine hohe Anzahl von Bewerbungen für ihre Ausbildungs- und Studienplätze. Frank Dumontie erklärte den Auswahlprozess und bemerkte, dass die Möglichkeit von Praktika dazu beiträgt, geeignete Kandidaten für die Ausbildungsplätze zu finden.

Durch die erfolgreiche Besetzung aller freien Ausbildungsplätze starten nun elf angehende Elektroniker, zwei Industriekaufleute, ein Fachinformatiker für Systemintegration sowie vier dual Studierende ihren Bildungsweg bei der WEMAG-Gruppe und ihren Kooperationspartnern. Insgesamt werden derzeit 48 junge Menschen von dem kommunalen Unternehmen ausgebildet, was nicht nur ihre Zukunft sichert, sondern auch dem Fachkräftemangel entgegenwirkt.

Michael Enigk, Personalleiter der WEMAG, betonte die Bedeutung der Ausbildung für die zukünftigen Herausforderungen in der Energiebranche und die Fortführung der Energiewende. Als Unternehmen mit regionalem Engagement freut sich die WEMAG-Gruppe darüber, dass die neuen Auszubildenden und Studierenden alle aus der Region stammen und somit zur Stärkung der lokalen Wirtschaft beitragen.

Mit der gelungenen Kanutour als Einstieg in das Ausbildungsjahr zeigt sich, dass die WEMAG Netz GmbH nicht nur auf theoretische, sondern auch auf praktische und erlebnisreiche Methoden setzt, um ihre Auszubildenden auf die beruflichen Herausforderungen vorzubereiten. Der Start in den neuen Lebensabschnitt verspricht somit nicht nur fachliche, sondern auch persönliche Weiterentwicklung und Zusammenarbeit auf höchstem Niveau.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert