Klimastreik: “Hoch mit dem Klimaschutz, runter mit der Kohle!”

Bei einem Klimastreik der Bewegung Fridays for Future sind am Freitag bundesweit zehntausende Menschen auf die Straße gegangen. Auch in Schwerin gingen junge Menschen auf die Straße. Die Klimaschützer fordern ein Ende der fossilen Energien, den schnellen Ausbau der erneuerbaren Energien sowie eine „konsequente Verkehrswende“.

Foto: (c) Chris Loose

Parolen wie “Wir! Alle” Für 1,5 Grad” und “Hoch mit dem Klimaschutz, runter mit der Kohle!” schallten am gestrigen Freitag durch die Schweriner Innenstadt.

Foto: (c) Chris Loose

Ein Demonstrationszug, organisiert von Fridays for Future Schwerin, zog vom Südufer des Pfaffenteiches, durch die Mecklenburgstraße, über die Schloßstraße und den Marktplatz wieder zu seinem Ursprungsort zurück. Für diese Demonstration im Rahmen des globalen Klimastreiks wurden 200 Teilnehmende angemeldet, etwas mehr waren auch vor Ort. 

Foto: (c) Chris Loose

Die Demonstrierenden, größtenteils Jugendliche, fordern von der Politik mehr Engagement für Umwelt und Klimaschutz, da sie die letzte Generation seien, die noch eine Chance habe unseren Planeten zu retten. Eine der Schwerpunktforderungen dieser Demonstration war darüber hinaus eine Fortsetzung des 9-Euro Tickets, um für mehr soziale Gerechtigkeit und weniger CO2-Ausstoß zu sorgen.

Foto: (c) Chris Loose

Gegner der Demonstration stellten sich zu Beginn auf, entfernten sich und ihr Banner jedoch nach sehr kurzer Zeit wieder.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.