Kontinuität an der Spitze der Handwerkskammer Schwerin

Für keine Überraschungen sorgte die Wahl des neuen Vorstands der Handwerkskammer Schwerin in der vergangenen Woche. Uwe Lange bleibt Kammerpräsident, und auch die Vizepräsidenten wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Uwe Lange, Kammerpräsident. | Foto: Handwerkskammer Schwerin

In der vergangenen Woche stand ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung der konstituierenden Sitzung der neuen Vollversammlung der Handwerkskammer Schwerin. Es galt, einen neuen Vorstand zu wählen. Dabei kam es unterm Strich zu keinen Überraschungen. An der Spitze geht es mit Kontinuität weiter.

 

Präsident und Vizepräsidenten bestätigt

Denn der neue Kammerpräsident ist auch der alte: Uwe Lange. Mit großer Mehrheit entscheiden sich die Anwesenden für ihn. Der 61-jährige Steinbildhauermeister führt seit 2003 den gleichnamigen Steinmetzbetrieb in Schwerin in dritter Generation. Er war im Juni 2020 nach der vorzeitigen Amtsaufgabe seine Vorgängers Peter Günther erstmals in das Amt des Präsidenten der Handwerkskammer Schwerin gewählt worden. Ebenfalls Kontinuität bei den Vizepräsidenten. Vizepräsident für die Arbeitgeber bleibt zudem der Güstrower Schornsteinfegermeister Heiko Karmoll. Vizepräsident der Arbeitnehmer bleibt der beid er Bauunion Wismar GmbH beschäftigte Zimmerer Thomas Bolbeth.

 

Auch der weitere Vorstand wurde gewählt

Als weitere Vorstandsmitglieder der Arbeitgeberseite wurden Hörakustikmeisterin Heike Nörenberg aus Zarrentin, Elektroinstallateurmeister Christian Jessel aus Hagenow, Maler- und Lackierermeister Bodo Neß aus Slate und der VE-Meister für die Instandhaltung von Elektrogeräten Detlef Kohrt aus Neukloster gewählt. Die Arbeitnehmer sind im neuen Vorstand zudem mit Augenoptikerin Sandra Finze aus Schwerin und Kfz-Mechaniker Axel Müller aus Güstrow vertreten.

 

Hintergrund

Die Vollversammlung ist das höchste Organ der Handwerkskammer Schwerin, die ihrerseits Interessenvertretung und Dienstleistungszentrum für mehr als 7.500 Handwerksbetriebe mit ihren Beschäftigten und Auszubildenden ist. Der Kammerbezirk umfasst Westmecklenburg und einen Teil des Landkreises Rostock. Der Vollversammlung gehören 27 Mitglieder an – 18 Arbeitgeber und 9 Arbeitnehmer.

 

 

 

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.