Landeshauptstadt fördert erstmals Leo-Kinder- und Jugendfilmwettbewerb

Filmkunstfest zeigt Jugendfilmreihe auch im Campus am Turm.

Meine-wunderbar-seltsame-Woche-mit-Tess-©-BIND

Die Landeshauptstadt Schwerin weitet in diesem Jahr ihr Engagement für das traditionsreiche Filmkunstfest MV aus: Neben dem Kurzfilmpreis und dem Nachwuchsförderpreis der Stadtwerke engagiert sich Schwerin beim 29. Filmkunstfest zusätzlich mit 15.400 € für den Kinder- und Jugendfilmwettbewerb. Der Wettbewerb um den Filmpreis LEO wird dazu innerhalb der Stadt auf Tour gehen. Die 7 Wettbewerbsfilme  werden erstmalig nicht nur im Festivalkino Filmpalast Capitol, sondern auch im neuen Bürger- und Begegnungszentrum „Campus am Turm“ im Stadtteil Mueßer Holz präsentiert. Denn in diesem Stadtteil wohnen mit Abstand die meisten jungen Schwerinerinnen und Schweriner, darunter auch viele Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Sie werden auch in der Jury mitarbeiten. Der Eintritt für diese Vorführungen ist stark reduziert.

„Als die Idee an uns herangetragen wurde, waren wir sofort begeistert: Wir starten im neuen Campus mit einem echten Highlight  und  bringen mit diesem Ableger des Filmkunstfestes auch ein kulturelles Aushängeschild Schwerins ins Mueßer Holz. Dass so auch die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen gestärkt wird, liegt mir natürlich sowieso am Herzen“, sagt Schwerins Jugend- und Kulturdezernent Andreas Ruhl.

 

Im Kinder – und Jugendfilmwettbewerb laufen folgende Filme:

 

„Cleo“: Die fantasievolle Cleo sucht gemeinsam mit dem Abenteurer Paul eine

magische Uhr, mit der man die Zeit zurückdrehen kann. Und so beginnt

ein abenteuerlicher Trip durch die pulsierende Großstadt Berlin. (empfohlen ab 9 Jahren)

  1. Mai 19.15 Uhr Kino 6
  2. Mai 16.30 Uhr Campus am Turm

 

„Die Flaschenpost-Insel“: Laini erhält zu ihrem 12. Geburtstag ein altes Fotoalbum, in dem sie  ein mysteriöses Rätsel entdeckt. Mit vereinten Kräften ihrer Freunde Paul und Michael begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise. (empfohlen ab 6 Jahren)

  1. Mai 16:30 Uhr Campus am Turm
  2. Mai 13:30 Uhr Kino 6

 

Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess“: Im Urlaub auf einer Insel lernt Sam die eigensinnige Tess kennen,  die einen genialen Plan hat, um endlich ihren Vater kennenzulernen.  Für ihren Plan hat Tess nur eine Woche Zeit, in der sie dringend Sams  Hilfe benötigt. (empfohlen ab 9 Jahren)

  1. Mai 15.00 Uhr Kino 6
  2. Mai 16.30 Uhr Campus am Turm

 

„Orangentage“: Darek lebt in einem kleinen tschechischen Dorf. Als sein Vater Pferde zur Pflege übernimmt, lernt er reiten und kümmert sich um die Tiere. Doch dann erfährt er, dass der Hof nur eine Station auf dem Weg zum Schlachthof ist. (empfohlen ab 12 Jahren)

  1. April 16.30 Uhr Kino 6
  2. Mai 15.45 Uhr Kino 6

 

„Schwimmen“: Nach der Trennung ihrer Eltern wird die 15-jährige Elisa in der Schule

gemobbt. Als die coole Anthea in ihre Klasse kommt, beginnen die beiden Mädchen, den Spieß umzudrehen, bis die Dinge aus den Fugen geraten. (empfohlen ab 14 Jahren)

  1. Mai 17:15 Uhr Kino 6
  2. Mai 17:00 Uhr Kino 6

 

„Zerschlag mein Herz“:  Rocky schickt die beiden Roma-Teenager Pepe und Marcela in Wien  zum Betteln. Als sie sich ineinander verlieben, dreht Rocky durch. Er will Marcela für sich. Eine Romeo-und-Julia-Geschichte in der heutigen Wiener Vorstadt.

(empfohlen ab 14 Jahren)

  1. Mai 17.00 Uhr Kino 6
  2. Mai 16.30 Uhr Campus am Turm

 

„Steinig oder glatt – Lebenslinien junger Flüchtlinge“:  Ahmad aus Afghanistan und Nour aus Syrien kommen 2016 als  minderjährige Flüchtlinge nach Mecklenburg-Vorpommern. Die Wünsche und Ho­ffnungen zweier junger Menschen in der neuen  Heimat, die Deutschland heißt. (empfohlen ab 12Jahren)

  1. Mai 16.30 Uhr Campus am Turm
  2. Mai 11.00 Uhr Kino 2

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.