LINKE lädt ein: Einmischen und Mitgestalten

Die LINKE lädt interessierte Bürger ein, aktiv am Wahlprogramm zur Kommunalwahl in Schwerin mitzuarbeiten.

 

„Ich kenne kaum einen Menschen, der die Wahlprogramme der Parteien wirklich liest. Trotzdem sind sie wichtig. Oftmals sind sie aber nicht gut zu lesen, zu viel Text und zu wenig Konkretes. Das wollen wir ändern“, so Peter Brill, Kreisvorsitzender der Schweriner LINKEN.

Der zweite von drei Wahlworkshops findet am Donnerstag, den 18. Oktober, um 17.00 Uhr, in der Gaststätte „Ritterstuben“, in der Ritterstraße statt. Interessierte sind herzlich willkommen, denn sie sind die Entscheider.

In jedem der drei Wahlbereiche in Schwerin will DIE LINKE. einen Wahlworkshop durchführen. Ergebnis der Workshops sollen konkrete Projekte sein, welche die neue Fraktion in der Stadtvertretung nach der Kommunalwahl im Mai 2019 in die Tat umsetzen soll. Welche Projekte das sind, das sollen Schwerinerinnen und Schweriner in den Wahlworkshops entscheiden. „Wir werden die in den Workshops erarbeiteten Projekte als Aufgabenstellung für die neue Fraktion unmittelbar mit in das Wahlprogramm aufnehmen. Wir werden natürlich auch den langen Text haben, denn wir werden auch danach gefragt. Den zweiten Teil mit den konkreten Projekten können aber alle Menschen, die in Schwerin leben, aktiv mitgestalten“, so Peter Brill.

Diskutieren Sie gerne mit