Mi, 29. Mai 2024
Close
ANZEIGE

Malteser mit neuer Führung und neuer Dienststelle in Schwerin

Die Malteser in Schwerin werden fortan von Dr. Günther Reinkober und Daisy Gräfin Bernstorff geführt. Neben der personellen Neuaufstellung gibt es auch eine neuer Dienststelle in der Mecklenburgstraße 39.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Juni 4, 2022
Zahlreiche Gäste kamen zum „Neustart-Gottesdienst“ der Malteser in Schwerin. | Foto: Sabine Wigbers

Schon ein bekanntes Kinderlied weiß es: „Alles neu macht der Mai“. Daran haben sich offenbar auch die Malteser in der Landeshauptstadt Schwerin orientiert. Denn sie haben sich neu aufgestellt.

Dabei geht es um mehr als kleinere personelle Veränderungen. Vielmehr bezog man neue Räume in der Mecklenburgstraße 39 und bestimmte auch eine neue ehrenamtliche Leitung. Die Malteser legten somit noch kurz vor Monatsende einen doppelten Neustart hin. Im Rahmen eines Gottesdienstes in der Probsteikirche St. Anna wünschte Probst Georg Bergner dann auch viel Erfolg für den kommenden Weg. Die neue Dienststelle solle ein Ort des Austausches und der Begegnung aller Menschen, unabhängig von Herkunft oder Glaubensrichtung, werden.

ANZEIGE

 

Diözesaneiter beruft Dr. Günther Reinkober

Malteser Diözesanleiter Andreas Damm berief sodann Dr. Günter Reinkober (Stadtbeauftragter) und Daisy Gräfin Bernstorff (stellv. Stadtbeauftragte) in ihre neuen ehrenamtlichen Leitungsämter und dankte dem bisherigen Beauftragten Alexander Jöst für sein langjähriges Engagement. Jöst habe, so Damm, über zehn Jahre auch in schwierigen Zeiten viel für die Malteser in Schwerin geleistet. Unterstützung fand Alexander Jöst dabei stets in Andreas Konen, der über 17 Jahre in der Funktion als Landesbeauftragter für Mecklenburg-Vorpommern engagierte Netzwerkarbeit für die Malteser leistete und im vergangenen Jahr aus persönlichen Gründen von diesem Posten zurücktrat. Mit dem in Schwerin gut vernetzten und so manchem noch aus seiner Tätigkeit für die Stadtverwaltung bekannten Günter Reinkober, und Daisy von Bernstorff, die als Vize-Präsidentin der Malteser auf Bundesebene bereits Erfahrung sammelte, werde der Neustart in Schwerin gut gelingen. Dahingehend zeigte sich Andraes Damm sicher.

 

Daisy Gräfin Bernstorff und Dr. Günter Reinkober. | Foto: Sabine Wigbers

Probst segnet neue Dienststelle

Nach dem Gottesdienst und einem Empfang im Innenhof der Kirchgemeinde, segnete Probst Bergner die neue Malteser Dienststelle, in der sich auch das Koordinierungsbüro des Mentorenprogramms „Balu und Du“ befidnet. Die Malteser betreiben dieses bereits seit acht Jahren in Schwerin erfolgreich. Ein großer Gruppenraum bietet zudem den Ehrenamtlichen des Schulsanitätsdienstes und des Besuchsdienstes mit Hund Platz für Fortbildungen und Treffen. „Wir wollen die Dienste, die wir Malteser hier in Schwerin bereits haben, ausbauen und auch neue Angebote schaffen. Konkret wollen wir mit einem Besuchsdienst, der insbesondere Senioren zugutekommt, starten. Dafür suchen wir neue Ehrenamtliche, die ältere einsame Menschen besuchen möchten. Außerdem planen wir, Angebote für Menschen aus der Ukraine zu schaffen“, so Reinkober mit einem ersten Blick nach vorn.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert