Musikalische Reise durch zauberhafte Märchenwelten

Zu ihrem 6. Sinfoniekonzert der Saison hat sich die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin die weltweit gefragte Saxophonistin Asya Fateyeva eingeladen.

Foto: Asya Fateyva © Neda Navaee

Zusammen mit Dirigent Mark Rohde begeben sie sich am 13., 14. und 15. Mai im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters auf eine musikalische Reise durch zauberhafte Märchenwelten.

Eröffnet wird der Abend mit dem „Märchenpoem“ für Orchester von Sofia Gubaidulina. Die russische Komponistin Sofia Gubaidulina gehört zu den großen Klangpoetinnen unserer Zeit und komponierte dieses Werk 1971 zu dem tschechischen Kindermärchen „Die kleine Kreide“. Danach wird das Publikum von Asya Fateyevas virtuosem Saxophonspiel verzaubert, denn sie präsentiert Jacques Iberts „Concertino da camera“ für Altsaxophon und Orchester. Das 6. Sinfoniekonzert gipfelt im zweiten Teil glanzvoll in Alexander Zemlinskys spätromantischer Orchesterfantasie „Die Seejungfrau“.

Asya Fateyeva,1990 auf der Krim geboren, zählt derzeit wohl zu den gefragtesten, klassischen Saxophonistinnen. Ihr musikalisches Repertoire reicht von Originalwerken für ihr Instrument bis zu Werken aus dem Barock, der Klassik und der Romantik. Als Tenorsaxophonistin gehörte sie als ständiges Mitglied zum renommierten Alliage Quintett. Seit 2014 unterrichtet die Wahl-Hamburgerin als Dozentin klassisches Saxophon an der Musikhochschule Münster. Für Ihre Virtuosität wurde sie bereits mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. So wurde sie 2012 mit dem ersten Preis des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn ausgezeichnet. 2015 wurde ihr der mit 10.000 Euro dotierte Berenberg Kulturpreis verliehen.

Mark Rohde ist derzeit erster Kapellmeister der Niedersächsischen Staatsoper Hannover und ab September 2019 stellvertretender Generalmusikdirektor am Nationaltheater Mannheim. Zuvor war er unter anderem bei den Münchner Philharmonikern, dem Beethovenorchester Bonn, der NDR Radiophilharmonie, dem Wuppertaler Sinfonieorchester und der Litauischen  Nationalphilharmonie engagiert. Rohde arbeitet regelmäßig mit Solisten wie Giovanni Sollima, Ingolf Turban oder Maximilian Hornung und Sängern wie Thomas Hampson, Neil Shicoff und Bryn Terfel zusammen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.