Geänderte Öffnungszeiten: Impfstützpunkt ab Oktober immer mittwochs geöffnet

Ab Oktober ändern sich die Öffnungszeiten des Impfstützpunktes in Schwerin.

Die Öffnungszeiten des Impfstützpunktes ändern sich. Ab Oktober öffnet der Stützpunkt am Seiteneingang des Schlosspark-Centers (Wittenburger Straße 16b) immer mittwochs seine Türen von 10 bis 18 Uhr für Grundimmunisierungen und Auffrischungsimpfungen (Boosterung). Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

„Zuletzt haben sich im Impfstützpunkt immer weniger Menschen impfen lassen“, berichtet die städtische Impfmanagerin Nancy Hagen. „Deshalb passen wir die Öffnungszeiten des Impfstützpunktes dem tatsächlichen momentanen Bedarf an. Sollte es dennoch zu einer enormen Nachfrage an 2. Auffrischungsimpfungen kommen, können wir schnell reagieren und den Impfbetrieb wieder hochfahren.“

Seit Mitte September stehen die neuen angepassten Corona-Impfstoffe dem Impfstützpunkt zur Verfügung. Die neuen Impfstoffe sind nur für Auffrischungsimpfungen gedacht und können nicht für die Grundimmunisierung genutzt werden. Für diese stehen weiter die bisher eingesetzten Impfstoffe bereit. Die beiden neuen Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna können bei Personen ab zwölf Jahren eingesetzt werden, die mindestens die Grundimmunisierung gegen COVID-19 erhalten haben.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Impfung?

Wer der bestehenden STIKO-Empfehlung zu einer vierten Impfung bereits gefolgt ist oder sich in den vergangenen Monaten mit Corona angesteckt hat, soll bis zur nächsten Impfung mindestens sechs Monate verstreichen lassen, da ein weiterer Booster nach zu kurzer Zeit keinen Zusatznutzen bringt.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.