Neue Ufer für die Stadtbibliothek

Foto: © Landeshauptstadt Schwerin
Foto: © Landeshauptstadt Schwerin

(PM/ schwerin.de). Seit Ende September ist die Stadtbibliothek in der Wismarschen Straße geschlossen, heute wird sie um 13.00 Uhr von Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow in den Schweriner Höfen wiedereröffnet. In den 1500 Quadratmeter großen Räumen können die Leserinnen und Leser aus rund 70.000 Bücher sowie 20.000 anderen Medien wählen. „Ich freue mich, dass die Zeit der Provisorien vorbei ist.

Endlich können wir die hellen, farblich neu gestalteten Räume mit gemütlichen Lesezonen und einem wieder vollständigen Medienangebot in Besitz nehmen“, so die Oberbürgermeisterin. Zeitgleich mit der Eröffnung der neuen Räume wurde auch der virtuelle Auftritt der Stadtbibliothek überarbeitet, der unter www.stadtbibliothek-schwerin erreichbar ist.

Die neue Seite ermöglicht sowohl den schnellen Zugriff auf die Onleihe mit ihrem umfangreichen Angebot an elektronischen Medien als auch die Suche und Verfügbarkeitsabfrage in der klassischen Ausleihe. Auf der Startseite werden jeweils die aktuellen Neuerwerbungen der Bibliothek vorgestellt. Unter „Mein Konto“ können die Nutzerinnen und Nutzer die Bücher und Medien vorbestellen und die Ausleihfristen verwalten. In der Veranstaltungsübersicht gibt es Informationen zu Lesungen und Buchvorstellungen.

Die Jahreskarte für die Stadtbibliothek kostet 15 Euro, ermäßigt acht Euro und beinhaltet auch die Nutzung des Internet-Hotspots in den Bibliotheksräumen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.