Mi, 29. Mai 2024
Close

Volleyball-Bundesliga:
Möbelhersteller Palmberg verleiht Volleyball Supercup seinen Namen

Zum Auftakt der Volleyball-Saison im Oktober sicherte sich der regionale Möbelhersteller Palmberg eine bundesweite Aufmerksamkeit. Gleichzeitig wurde die Partnerschaft mit dem SSC Palmberg Schwerin verlängert.     Seit dem Jahr

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht August 9, 2023

Zum Auftakt der Volleyball-Saison im Oktober sicherte sich der regionale Möbelhersteller Palmberg eine bundesweite Aufmerksamkeit. Gleichzeitig wurde die Partnerschaft mit dem SSC Palmberg Schwerin verlängert.

 

SSC Palmberg Schwerin
Palmberg verlängert Sponsoring –  Michael Evers (SSC) und Uwe Blaumann (Palmberg) v.l.n.r. | Foto: SSC

 

Seit dem Jahr 2016 messen sich in der 1. Volleyball Bundesliga Frauen der amtierende DVV-Pokalsieger und der Deutsche Meister der vorangegangenen Spielzeit, um den ersten Titel der neuen Saison zu gewinnen. Dieses Eröffnungsspiel trägt in diesem Jahr den Namen „Palmberg Supercup“. Der Schönberger Büromöbelhersteller Palmberg Büroeinrichtungen + Service GmbH hat die Namensrechte für dieses Ereignis erworben. Das Turnier wird am 15. Oktober 2023 in der Rostocker StadtHalle stattfinden und deutschlandweit im Fernsehen übertragen.  So werden die Volleyballfans bundesweit angesprochen. „Wir wollen mit der Namensgebung des Supercups die Zusammenarbeit mit dem SSC Palmberg Schwerin unterstreichen,“ so Uwe Blaumann, Geschäftsführer von Palmberg.

Bis 2028 bleibt Palmberg im Namen

Zusätzlich zu den Namensrechten für den Supercup der Frauen wurde auf einer Pressekonferenz am Dienstag bekanntgegeben, dass das Namenssponsoring des Hauptsponsors bis zum Jahr 2028 verlängert wurde. Die Bundesliga-Volleyballerinnen des Schweriner SC tragen seit Dezember 2016 den Namen „SSC Palmberg Schwerin“. Ursprünglich hatte der Schönberger Möbelhersteller die Namensrechte für fünf Jahre erworben, bevor es zu einer ersten Verlängerung kam. Geschäftsführer von Palmberg, Uwe Blaumann, erklärte die Entscheidung zur Verlängerung des Engagements mit den gemeinsamen Werten und Erfolgen von Palmberg und dem SSC. Die langjährige Partnerschaft solle weiter intensiviert werden, und Palmberg wolle seine Position als führender Büromöbelhersteller in Deutschland betonen.

Partnerschaft gibt Sicherheit für die Zukunft

Michael Evers, Geschäftsführer des SSC, betonte die Bedeutung des regionalen Engagements des erfolgreichen Büromöbelherstellers, der europaweit tätig ist. Er zeigte sich dankbar für die Partnerschaft, die dem Verein Sicherheit für die Zukunft gebe. Die Spielerinnen tragen mit Stolz das Palmberg-Trikot und sehen sich als Teil der Unternehmensfamilie. In den vergangenen 10 Jahren sei eine enge Einheit zwischen Palmberg und dem SSC entstanden, die für beide Seiten von großem Wert sei.

Julia Retzlaff, Geschäftsführerin der Volleyball Bundesliga, äußerte ihre Vorfreude auf den Palmberg Supercup am 15. Oktober. „Wir blicken gespannt auf den 15.Oktober, wenn in Rostock – vor einer hoffentlich grandiosen Kulisse – der erste Titel der neuen Saison vergeben wird und freuen uns, dass Palmberg als langjähriger Unterstützer des Volleyballs dem diesjährigen Supercup seinen Namen verleiht.“, so Retzlaff-

Der Palmberg Supercup findet am 15. Oktober 2023 in der Rostocker StadtHalle statt, die vom Deutschen Rekordmeister aus Schwerin als Veranstaltungsort für den Kampf um den ersten Titel der Saison ausgewählt wurde. Der amtierende Deutsche Meister Allianz MTV Stuttgart wird als Gegner antreten, und das Spiel beginnt um 17.00 Uhr.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert