Mi, 17. April 2024
Close

Rückgang der Erwerbstätigen in MV:
Schwächelnde Konjunktur trifft Arbeitsmarkt hart

Die schwächelnde Konjunktur setzt Mecklenburg-Vorpommerns Arbeitsmarkt unter Druck: Während bundesweit die Erwerbstätigenzahl leicht ansteigt, verzeichnet unser Land einen Rückgang.

  • Veröffentlicht März 21, 2024
Die Baubranche hat in den letzten Monaten stark gelitten. | Foto: IG BAU

 

Die wirtschaftliche Flaute macht sich in Mecklenburg-Vorpommern deutlicher bemerkbar als in anderen Teilen Deutschlands, wie aus aktuellen Daten des Statistischen Amts hervorgeht. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete das Land einen leichten Rückgang der Erwerbstätigen um 0,2 Prozent oder 1.500 Personen. Bundesweit hingegen stieg die Erwerbstätigenzahl um 0,7 Prozent, jedoch mit nachlassender Dynamik.

Besonders betroffen von diesem Rückgang sind die Sektoren Land- und Forstwirtschaft sowie das Produzierende Gewerbe. Diese Branchen verzeichneten spürbare Arbeitsplatzverluste, die bisher durch neue Stellen im Dienstleistungsbereich ausgeglichen oder zumindest abgemildert wurden. Jedoch stagniert auch dieser Sektor seit Mitte 2023. Laut Statistikamt sind drei Viertel aller Erwerbstätigen in Mecklenburg-Vorpommern im Dienstleistungssektor tätig. Doch selbst hier verzeichnen große Arbeitgeber wie Handel, Verkehr und Gastgewerbe einen Abbau von Beschäftigungsverhältnissen.

Die Arbeitsagentur Nord meldet, dass Ende 2023 die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern mit 575.800 um 0,4 Prozent oder 2400 Personen unter dem Vorjahresniveau lag. Besonders stark betroffen waren das Verarbeitende Gewerbe mit einem Rückgang von 1700 Beschäftigten und die Bauwirtschaft mit einem Minus von 1300 Stellen. Hingegen verzeichneten das Gesundheits- und Sozialwesen sowie die öffentliche Verwaltung Zuwächse.

 

 

Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert