Schwerin: Anmeldebeginn für Schuljahr 2020/21

Ab dem 2. September können Eltern ihre Kinder für das neue Schuljahr 2020/21 anmelden. Bis 29. Oktober muss diese Anmeldung erfolgt sein.

Auch in der Grundschule am Ziegelsee starten 2020/21 neue erste Klassen. Foto: LHS

Nachdem vor gerade zwei Wochen die neuen Erstklässler stolz ihre Schultüten durch Schwerin trugen, geht nun der Blick schon nach vorn. Konkret richtet sich der Blick auf das kommende Schuljahr 2020/21. Denn die Verwaltung der Landeshauptstadt Schwerin gibt bekannt, dass die dafür erforderlichen Anmeldungen schon ab dem kommenden Monat erfolgen können.

Wirklich alle betreffenden Kinder anmelden

Konkret ab dem 2. September 2019 und bis zum 29. Oktober 2019 können und müssen  also die Eltern aller Kinder, die zwischen dem 1. Juli 2013 und dem 30. Juni 2014  diese Anmeldungen vornehmen. Während der Öffnungszeiten des Stadthauses Schwerin steht ihnen dafür das BürgerBüro zur Verfügung. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, besteht die Möglichkeit, sich online einen Termin zu besorgen. Die Verwaltung weist darauf hin, dass zu eine beliebige Dienstleistung in der Rubrik „Bürgerservice“ ausgewählt werden kann. Hintergrund: Bei den dort zahlreich aufgeführten Punkten existiert kein eigener für diese Anmeldung.

Ferner erinnert die Verwaltung der Stadt Schwerin daran, dass auch 2019/20 zurückgestellte Kinder nun anzumelden sind. Gleiches gilt für alle Kinder, die im kommenden Jahr noch zurückgestellt werden sollen, oder der Besuch einer Privatschule (Schule in freier Trägerschaft) angedacht ist.

Wichtige Unterlagen und Hinweise

Die folgenden Unterlagen sind mitzubringen:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass der personensorgeberechtigten Person
  • Negativbescheinigung bei alleinigem Sorgerecht

Im Falle eines gemeinsamen Sorgerechts ist die Anmeldung von beiden Personen vorzunehmen. Bei Verhinderung ist eine Vollmacht der verhinderten Person mitzubringen. In Ausnahmefällen darf auch eine Dritte Person bei Vorlage der Vollmachten beider Sorgeberechtigten die Anmeldung vornehmen.

Vollmachten müssen folgende Angaben enthalten:

  • Name (vollständig), Anschrift, Geburtsdatum der vollmachterteilenden Person sowie der bevollmächtigten Person
  • Name des einzuschulenden Kindes
  • Angabe erster und zweiter Schulwunsch mit entsprechendem Hortwunsch

Die Kinder selbst müssen aber in keinem der Fälle dabei sein.

Wer weitere Informationen zum Anmeldeverfahren oder zur Hortbetreuung benötigt, kann diese auf der Homepage der Stadt Schwerin einsehen. Darüber hinaus gibt ein „Wegweiser für Grundschulen“ weitere Informationen zu den staatlichen und in freier Trägerschaft betriebenen Grundschulen der Stadt Schwerin. Dieser liegt ab 27. August im BürgerBüro aus oder kann auch online eingesehen werden.

Stephan Haring

Stephan Haring ist freier Mitarbeiter unserer digitalen Tageszeitung. Er hat ein Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Nebenfächern Sozialwissenschaften & Politik absolviert. Im Nachhinein arbeitete er in leitenden Funktionen der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, im Leitungsbereich eines Unternehmens sowie als Rektor einer privat geführten Hochschule. Über mehrere Jahre organisierte und realisierte er mit der durch ihn entwickelten LOOK das größte Schweriner Fashionevent. Er arbeitet er freiberuflich als Texter, Pressesprecher, Textkorrektor und Ghostwriter sowie als Berater in verschiedenen Projekten. Im größten Schweriner Ortsbeirat ist er als Vorsitzender kommunalpolitisch aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.