Schwerin: Heute starten „Queere Kulturtage“ in der Landeshauptstadt

Heute Nachmittag hisst Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten und verschiedenen Initiativen zum Start der "Queeren Kulturtage" zwölf Regenbogenfahnen auf dem Bertha-Klingberg-Platz in Schwerin. Damit starten die diesjährigen Kulturtage, die ihren Höhepunkt im Christopher Street Day mit der jährlichen CSD-Parade am 26. Juni finden.

Die CSD-Parade in Schwerin im Jahr 2019. | Foto: privat

Anlässlich des 15. Christopher Street Days in Schwerin hissen der Oberbürgermeister Rico Badenschier, die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt, Dorin Lucht, sowie der CSD-Verein und weitere Institutionen am heutigen Freitag um 15.00 Uhr zwölf Regenbogenflaggen auf dem Bertha-Klingberg-Platz in Schwerin.

 

Corona-Maßnahmen und zusätzlicher Minderheitenstress

„Die Corona-Pandemie hat unser soziales Miteinander radikal verändert. Folgenreich war das für uns alle. Doch erleben lesbische, schwule, bisexuelle oder andere queere Menschen zusätzlich einen besonderen Minderheitenstress. Der Wegfall von offenen Begegnungsangeboten im Lockdown, die Verlagerung der persönlichen Beratung auf digitale und telefonische Kanäle und die Einschränkung des Freizeitverhaltens haben soziale Isolation und Einsamkeit in diesen Gruppen besonders verstärkt“, beschreibt Oberbürgermeister Rico Badenschier die Situation der zurückliegenden anderthalb Jahre. „Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, wurden Freiheiten teils massiv eingeschränkt. Es ist wichtig, dass das Motto der CSD-Kulturtage darauf hinweist, dass diese Einschränkungen kein Dauerzustand sein dürfen“, so Badenschier.

 

 

Ab heute „Queere Kulturtage“ – CSD-Demo am 26. Juni

Der Christopher Street Day unter dem Motto „Freiheit, Gleichheit, Menschlichkeit“ ist nicht nur die bunte und laute Demonstration durch die Schweriner Innenstadt, die am 26. Juni wieder stattfinden soll. Bereits ab dem 11. Juni laden die Vereine aus Westmecklenburg zu den „Queeren Kulturtagen“ ein. In den 14 Tagen vor dem CSD ist dabei ein abwechslungsreiches Programm in der Region Westmecklenburg geplant. Am 26.06.2021 ab 14.00 Uhr demonstrieren queere Menschen, deren Familie und Freunde dann mit der CSD-Parade gut sichtbar durch Schwerin. Da es auch in diesem Jahr coronabedingt leider keine Abschlussparty geben kann, gehen am 26. Juni 2021 ab 19.00 Uhr die queeren Vereine wieder mit einer Live-Sendung auf Facebook und YouTube online.

Als queer bezeichnen sich nicht-heterosexuelle Menschen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität von „traditionellen“ Vorstellungen abweichen. Damit fungiert „queer“ als eine Art Regenschirm-Begriff für alle, die sich nicht zur heteronormativen Mehrheitsgesellschaft zugehörig fühlen – sondern zu einer queeren Community.

Mehr zu den Queeren Kulturtagen in Schwerin: http://csdschwerin.de/index.php/rainbow-days-queere-kulturtage

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.