Schwerin: Pkw-Seitenscheibe eingetreten

Merkwürdiges ereignete sich Samstag in Schwerin. Der Fahrer eines SUV verließ sein Fahrzeug, schlug die Scheibe eines anderen Kfz ein und fuhr weiter.

Wieder Blaulicht in Schwerin | Symbolbild

Verschiedenste Arten der Sachbeschädigung fremder Pkw sind auch in Schwerin leider längst keine Seltenheit mehr. Vor allem nachts, im Schutze der Dunkelheit, treiben die Täter meist ihr Unwesen. Immer wieder berichteten wir in der Vergangenheit darüber. In letzter Zeit glückte der Polizei Schwerin durch aufmerksame Zeugen dabei das eine oder andere Mal auch ein Zugriff. Seltener aber sind Taten am Tag.

Täter steigt aus und schlägt Scheibe des anderen Kfz ein

Und noch seltener sind entsprechende Sachbeschädigungen im beinahe fließenden Straßenverkehr. Ähnliches aber spielt sich am vergangenen Samstag gegen 17.20 Uhr in Schwerin ab. Vor einem Lebensmittelmarkt am Obotritenring verließ ein Mann sichtlich wütend sein SUV. Er ging zielgerichtet zum Fahrzeug vor ihm und trat mit voller Wucht die Seitenscheibe auf der Fahrerseite ein. Anschließend setzte er sich direkt wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon.

Polizeibeamter unter den Zeugen

Auf seinem Beifahrersitz des Täters befand sich zum Tatzeitpunkt eine weibliche Person. Wie Zeugen berichteten schien dieser die gesamte Aktion sichtbar unangenehm zu sein. Unter eben diesen Zeugen befand sich auch ein Polizeibeamter, der zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht im Dienst war.

Die beiden 25-jährigen Insassen des beschädigten Pkw wurden bei der Aktion leicht verletzt. Da Kennzeichen und Fahrzeugtyp bekannt sind, kann die Polizei Schwerin gegen eine konkrete tatverdächtige Person ermitteln. Ein entsprechendes Verfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung ist eingeleitet.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.