Schwerin: Streifenwagen-Demolierer gefasst

Am gestrigen Tag berichteten wir von zwei Personen, die auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei Selfis machten. Die Polizei Schwerin hat beide ermittelt.

Wieder Blaulicht der Polizei in und um Schwerin. | Foto: Symbolbild

Am gestrigen Donnerstag berichteten wir von einer eher merkwürdigen Variante der Selfi-Fotografie in Schwerin. Während Beamte in einem Einkaufszentrum im Mueßer Holz im Einsatz waren, kletterten zwei Personen auf das Einsatzfahrzeug und machten dort Selfis. Dabei beschädigten sie das Fahrzeug. Der Sachschaden soll bei etwa 1.500 Euro liegen. 

Tatverdächtige machten Selfis auf Einsatzfahrzeug

Die umgehend informierten Beamten kamen zwar schnell zu ihrem Fahrzeug zurück. Dennoch konnten sie die beiden „Fotografen“ nicht mehr fassen. Diese hatten schnell das Dach des Einsatzfahrzeugs verlassen und waren geflohen. Daraufhin bat die Polizei Schwerin die Öffentlichkeit um Unterstützung bei der Suche nach den Tatverdächtigen. Bereits am Mittwochabend gelang der Polizei die Ergreifung eines Tatverdächtigen. Er war gerade im „Kaufland“, als ihn die Beamten stellten. Vorausgegangen war dem erneuten Einsatz vor Ort ein konkreter Zeugenhinweis. 

Beide Täter scheinen ermittelt

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich nach Aussagen der Polizei um einen 21-jährigen Syrer. Der junge Mann wohnt im unmittelbaren Umfeld der Verkaufseinrichtung. Er räumte die Tat ein, erklärte aber, er habe während der Tat unter Alkoholeinfluss gestanden. Auch ein zweiter Tatverdächtiger konnte ermittelt werden. Zu seiner Person gibt es von der Polizei bislang keine weiteren Informationen. Er hatte die Fotos des anderen gefertigt. Die Kripo Schwerin ermittelt nun wegen Sachbeschädigung gegen beide Männer.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.