Di, 28. Mai 2024
Close
ANZEIGE

Schweriner Badminton-Talente dominieren Landesmeisterschaften

Der Nachwuchs des BSC 95 Schwerin hat bei den diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften im Badminton (U11 – U19) in Güstrow beeindruckende Leistungen erbracht. Mit 20 Podestplatzierungen und acht Landesmeistertiteln haben die jungen

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht November 9, 2023

Der Nachwuchs des BSC 95 Schwerin hat bei den diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften im Badminton (U11 – U19) in Güstrow beeindruckende Leistungen erbracht. Mit 20 Podestplatzierungen und acht Landesmeistertiteln haben die jungen Athleten ihre Klasse eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Schweriner Nachwuchsspieler brillieren bei den Landeseinzelmeisterschaften im Badminton mit 20 Podestplätzen und 8 Landesmeistertiteln.
Schweriner Nachwuchsspieler brillieren bei den Landeseinzelmeisterschaften im Badminton mit 20 Podestplätzen und 8 Landesmeistertiteln. Fotos: Patrick Dettmann, BSC 95 Schwerin

 

Die Veranstaltung in der Güstrower Sport- und Kongresshalle, organisiert vom erfahrenen Güstrower Team, verlief reibungslos und bot spannende Matches für die über 70 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. „Es macht einfach immer wieder Spaß, gleichzeitig auf 12 Feldern viele spannende Matches zu sehen, das Knistern in der Luft zu spüren und die dem Badmintonsport eigene Geräuschkulisse wahrzunehmen“, bemerkte Schwerins Trainer Patrick Dettmann begeistert.

Unter den 10 gemeldeten Schweriner Spielern waren auch Neulinge, darunter Margarete Diebig, Abd und Moostafa Lazqani sowie Christian Pril. Während U13-Spielerin Margarete Diebig aufgrund der Aufregung in den Einzel- und Doppelwettbewerben nicht über die erste Runde hinauskam, konnten die Brüder Abd und Moostafa Lazqani in den U17- bzw. U19-Kategorien überzeugen. Besonders Moostafa war knapp dran, im Halbfinale den späteren Turniersieger zu schlagen.

 

Landesmeistertitel und Podestplätze für Schweriner Team

Die jüngste Schwerinerin, Charlotte Dettmann, konnte ihre Favoritenstellung in den Kategorien U11 Mädcheneinzel und U13 Mädchendoppel diesmal nicht bestätigen, schaffte aber dennoch den Sprung auf das Podium. Lara Dethloff, Hermine Kunz, Roman Pokrasen, Bruno Seichter, Christian Pril und Felix Türmer konnten hingegen ihre Setzplätze rechtfertigen. Mit Ausnahme des U15 Jungeneinzels erreichten alle sechs BSC-Spieler das Finale in allen drei Disziplinen.

ANZEIGE

 

Roman und Lara in Aktion. | Fotos: Patrick Dettmann, BSC 95 Schwerin
Roman und Lara in Aktion. | Fotos: Patrick Dettmann, BSC 95 Schwerin

Schwerins U19-Coach Michael Hewelt betonte stolz: „Hermine hat wie im Vorjahr das Triple geholt und ist nun Landesmeisterin im Einzel, Doppel und Mixed. Ein riesiger Erfolg! Christian und Roman waren knapp dran, es ihr gleichzutun.“

Am Ende des Tages nahm das Schweriner Team in 14 von 21 Konkurrenzen teil und erzielte in 20 davon Podestplatzierungen, darunter 8 Landesmeistertitel. Trainer Patrick Dettmann sagte: „Das Erreichte unterstreicht erneut die hervorragende Trainingsmoral unserer Nachwuchsspieler. Unser junges Team hat in Güstrow erneut gezeigt, wie gut es zusammenarbeitet und harmoniert.“

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert