Fr, 19. Juli 2024
Close

Gemeinsame Kundgebung:
Schweriner zeigen Solidarität mit Israel

Am Freitag versammelten sich Schwerinerinnen und Schweriner auf dem Marktplatz, um bei einer Solidaritätskundgebung ihre Unterstützung für Israel zu zeigen und der Opfer des jüngsten Hamas-Angriffs zu gedenken.    

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Oktober 16, 2023

Am Freitag versammelten sich Schwerinerinnen und Schweriner auf dem Marktplatz, um bei einer Solidaritätskundgebung ihre Unterstützung für Israel zu zeigen und der Opfer des jüngsten Hamas-Angriffs zu gedenken.

 

Solidarität für Israel in Schwerin
Schwerinerinnen und Schweriner zeigten am letzten Freitag ihre Solidarität mit Israel

 

Am vergangenen Freitag versammelten sich etwa 100 Menschen auf dem Marktplatz in Schwerin, um ihre Solidarität mit Israel zu bekunden. Die Schweriner Arbeitsgemeinschaft der Deutsch-Israelischen Gesellschaft hatte zu dieser Kundgebung aufgerufen und erhielt Unterstützung von politischen Parteien wie der SPD, CDU, Die Linke, Grüne und FDP sowie von der Gewerkschaft Verdi.

Die Teilnehmer der Veranstaltung hielten Israel-Flaggen und zündeten Kerzen an, um der Opfer des jüngsten Hamas-Angriffs zu gedenken. Dieser Angriff hat weltweit Aufmerksamkeit erregt und wird als eine der schwerwiegendsten Eskalationen im Konflikt zwischen Israel und der Hamas betrachtet.

Carl Kressmann, Sprecher der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, äußerte sich während der Kundgebung zu den tragischen Ereignissen im Nahen Osten. Er wies darauf hin, dass dieser jüngste Angriff jegliche bekannte Dimension sprengte und die Zahl der Opfer weiterhin steigt. Kressmann zeigte sich besorgt über die anhaltende Gewalt seitens der Hamas gegenüber Israel und betonte, dass auch die Bevölkerung im Gaza-Streifen unter dieser Gewalt leidet.

Er kritisierte insbesondere die Taktik der Hamas, die Zivilbevölkerung als Schutzschild zu missbrauchen. „Die Hamas schützt nicht die Bevölkerung, sondern nutzt sie als ihren Schutz“, betonte Kressmann in seiner Rede.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert