Mo, 24. Juni 2024
Close

Spielzeugwaffe sorgt für Großeinsatz

In Schwerin sorgte ein Vorfall mit einer scheinbaren Schusswaffe für Aufsehen und einen Großeinsatz der Polizei. Nachdem bereits am Vortag ein Mann mit einer Waffe auf einem Spielplatz gesichtet wurde,

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht September 12, 2023

In Schwerin sorgte ein Vorfall mit einer scheinbaren Schusswaffe für Aufsehen und einen Großeinsatz der Polizei. Nachdem bereits am Vortag ein Mann mit einer Waffe auf einem Spielplatz gesichtet wurde, ereignete sich gestern ein weiterer Vorfall in der Innenstadt, der die örtlichen Behörden auf den Plan rief.

 

Blaulicht
Symbolbild

 

Am gestrigen Nachmittag gingen mehrere besorgte Bürger beim Notruf ein und berichteten von einer männlichen Person, die im Bereich der Innenstadt eine Waffe bei sich trug. Besonders beunruhigend war die Information, dass der Mann bereits Schüsse in die Luft abgegeben hatte, wie die Anrufer angaben.

Den aufmerksamen Hinweisen folgend, bewegte sich der Verdächtige zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Marienplatz bis zum Hauptbahnhof. Die Polizeibeamten konnten den jungen Mann schließlich gegen 17:10 Uhr am Hauptbahnhof stellen.

Die vermeintliche Waffe stellte sich jedoch nach näherer Untersuchung als Spielzeugwaffe heraus, die auf den ersten Blick einer echten Schusswaffe ähnelte. Trotz der Täuschung durch das täuschend echte Aussehen der Waffe.

Die Polizei betonte, dass sie jede Einsatzlage nach ihrem Gefahrenpotenzial beurteilt und bewertet. Im nachhinein stellte sich heraus, das von dem 22-jährigen polnischen Staatsbürger keine unmittelbare Gefahr ausging. Der junge Mann war zum Zeitpunkt des Vorfalls alkoholisiert (1,09 Promille) und suchte aufgrund seines psychischen Zustands nach dem Vorfall medizinische Hilfe.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert