Do, 13. Juni 2024
Close

Entscheidung in Schwerin:
SSC Palmberg kann Meisterschale nicht nach Hause holen

In einem packenden Entscheidungsspiel vor heimischem Publikum konnte der SSC Palmberg Schwerin den ersten Satz für sich entscheiden,. Am Ende reichte es aber nicht.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht April 28, 2024
Am Ende konnten sich die Mädels vom SSC Palmberg über Silber freuen. Foto: Michael Dittmer

Die Frauen Volleyball Bundesliga erlebte ein packendes Finale, das mit einem 3:1 Sieg von Allianz MTV Stuttgart über den SSC Palmberg Schwerin endete. In einem Entscheidungsspiel vor ausverkauftem Haus in der Schweriner PALMBERG ARENA setzte sich Stuttgart durch und sicherte sich die Meisterschale. Obwohl die Gastgeberinnen den ersten Satz gewinnen konnten, holte Stuttgart die folgenden drei Sätze und sicherte sich den Titel.

Für die Schwerinerinnen war die Saison von Herausforderungen geprägt, darunter Verletzungen und Umstrukturierungen im Team. Doch trotz dieser Widrigkeiten kämpfte sich das Team um Spielführerin Anna Pogany zurück und sicherte sich am Ende der Hauptrunde sowie nach der neu eingeführten Zwischenrunde die Tabellenspitze und damit den Heimvorteil für die Finalserie.

Trotz der Niederlage im entscheidenden Spiel zeigte sich Trainer Felix Koslowski stolz auf die Leistung seines Teams: „Wir sind sehr gut in das Spiel gestartet und waren sowohl emotional als auch volleyballerisch gut drauf, dann kippt das Momentum im zweiten Satz. Stuttgart spielt dann mit viel Ruhe und Erfahrung all ihre Qualitäten aus. Der magische Moment ist leider ausgeblieben. Irgendwie passt dieser Ausgang in unsere Saison und auch wenn wir jetzt natürlich alle enttäuscht sind, bin ich unglaublich stolz, was diese Mannschaft geleistet hat.“

Auch Zuspielerin Pia Kästner fand nach dem Abpfiff nur positive Worte für ihr Team: „Wir sind als Mannschaft so unglaublich zusammengewachsen in diesem schwierigen Jahr und zu wissen, dass es diese Konstellation so nicht mehr geben wird, macht mich natürlich traurig. Gleichzeitig haben wir nochmal diese tolle Finalserie gespielt und ich habe jeden Moment in der PALMBERG ARENA genossen.“

Avatar-Foto
Written By
Stefan Rochow

ist Journalist, Unternehmer und Gründer von SNO | Schwerin-Lokal. Mail: redaktion@sn-o.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert