Mi, 17. April 2024
Close

Volleyball:
SSC Palmberg Schwerin erobert Tabellenspitze

Der SSC Palmberg Schwerin steht an der Spitze der Frauen Volleyball Bundesliga: Mit einem knappen 3:2 gegen Allianz MTV Stuttgart sicherte sich der SSC die Tabellenspitze vor dem finalen Showdown.

  • Veröffentlicht März 18, 2024
Die Schweriner Frauen des SSC stehen in der Volleyball-Bundesliga an der Spitze. Foto: Foto: Michael Dittmer
Die Schweriner Frauen des SSC stehen in der Volleyball-Bundesliga an der Spitze. Foto: Michael Dittmer

 

Am 09. März gewann der SSC Palmberg Schwerin mit einem knappen 3:2-Sieg gegen den Dauerrivalen Allianz MTV Stuttgart und rückte somit vor dem letzten Spiel der Zwischenrunde auf den ersten Platz der Frauen Volleyball Bundesliga vor. Das Spiel fand in der Suhler Wolfsgrube statt und war von dramatischen Momenten geprägt. Nachdem der SSC den ersten Satz gewonnen hatte, konnten sie in den Sätzen 2 und 3 kein Mittel gegen die fast fehlerfreie Leistung der Suhlerinnen finden. Doch im vierten Durchgang kämpfte sich das Team aus Schwerin zurück und sicherte sich den nötigen Punkt für die Tabellenführung. Trotz eines darauf folgenden knappen Tiebreaks, den Suhl für sich entschied, war die Freude bei den Schweriner Spielerinnen groß.

Mit einer 3:2-Auswärtsniederlage gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen schloss das Team von Trainer Felix Koslowski die Zwischenrunde mit einem Punkt Vorsprung vor Stuttgart ab. Koslowski lobte die Charakterstärke seines Teams, besonders angesichts der Verletzungssorgen und anderer Widrigkeiten zu Beginn der Saison.

Als nächste Herausforderung wartet am kommenden Samstag der Tabellenachte, die Roten Raben aus Vilsbiburg, als erster Gegner im Play-Off Viertelfinale. Das Hinspiel wird um 18:00 Uhr in der PALMBERG ARENA stattfinden, das Rückspiel ist für Mittwoch, den 27.03.2024, in Vilsbiburg geplant.

Für die Heimspiele in den Play-Offs sind die entsprechenden Dauerkarten (alle Heimspiele und ALL IN) gültig. Einzeltickets für das erste Play-Off Viertelfinale sind bereits an allen Vorverkaufsstellen von Ticketmaster sowie auf www.ticketmaster.de erhältlich.

 

 

Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert