Do, 13. Juni 2024
Close

Stadt Schwerin fördert Kulturprojekte mit 500.000 Euro im Jahr 2023

Nach Genehmigung des Haushaltes der Landeshauptstadt haben über 20 Schweriner Kulturvereine und Einzelkünstler ihre lang ersehnten Förderbescheide erhalten.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Mai 25, 2023

Nach Genehmigung des Haushaltes der Landeshauptstadt haben über 20 Schweriner Kulturvereine und Einzelkünstler ihre lang ersehnten Förderbescheide erhalten.

Kulturdezernent Silvio Horn übergab die Förderbescheide der Stadt an die Vereinsvorsitzende Gabriele Szymanski und Künstler des Kunst-Wasser-Werks in Neumühle. © Landeshauptstadt Schwerin
Kulturdezernent Silvio Horn übergab die Förderbescheide der Stadt an die Vereinsvorsitzende Gabriele Szymanski und Künstler des Kunst-Wasser-Werks in Neumühle. | Foto: Landeshauptstadt Schwerin

In diesem Zusammenhang überreichte Kulturdezernent Silvio Horn am Wochenbeginn im Kunst-Wasser-Werk in Neumühle zwei Zuwendungsbescheide an den Verein. Gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden Gabriele Szymanski und den anwesenden Künstlern wurde die finanzielle Unterstützung freudig entgegengenommen und bei einem Rundgang durch die Ateliers präsentierten die Künstler ihre entstehenden Kunstwerke.

Der Kunstverein Kunst-Wasser-Werk setzt sich seit Jahren für den Erhalt des historischen Gebäudekomplexes des Alten Wasserwerkes in Neumühle ein. Dieser beherbergt Künstlerateliers und dient als Veranstaltungsort für Ausstellungen und Events. Die Landeshauptstadt Schwerin würdigt das wertvolle ehrenamtliche Engagement des Vereins und unterstützt ihn finanziell bei der Instandhaltung eines Werkstattgebäudes sowie bei der Umsetzung des Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramms für das Jahr 2023. Kulturdezernent Silvio Horn betonte die Bedeutung der Kunst- und Kulturangebote für die Stadt: „Der Erhalt, die Förderung und Weiterentwicklung von Kunst- und Kulturangeboten sind grundlegende öffentliche Aufgaben. Trotz der notwendigen Haushaltskonsolidierung freuen wir uns, freie Kunst- und Kulturprojekte finanziell unterstützen zu können. Neben unseren eigenen städtischen Kultureinrichtungen prägen vor allem die große Anzahl von freien Künstlern, Vereinen und Projektinitiativen das Kulturleben unserer Stadt.“

 

Vielfältige Projekte und Veranstaltungen für ein breites Publikum geplant

Das Ziel der kommunalen Kulturförderung besteht darin, Schwerin als Kulturstandort überregional zu festigen und allen Schwerinerinnen und Schwerinern, unabhängig von Alter und sozialer Schicht, ein vielfältiges Kulturangebot zu ermöglichen, an dem sie aktiv teilhaben und mitwirken können. Im Jahr 2023 werden insgesamt 23 Projekte in den Bereichen Musik, Film, Bildende Kunst, Tanz, Literatur und Stadtgeschichte gefördert. Dabei reicht das Spektrum von Einzelkonzerten über mehrtägige Festivals bis hin zu ganzjährigen Ausstellungsprogrammen. Die Beteiligung internationaler Akteure und Projekte nimmt stetig zu. Die Förderung umfasst sowohl etablierte kulturelle Veranstaltungen wie das jährliche Filmkunstfest oder das Windros Festival als auch zahlreiche kleinere Projekte und Einrichtungen. Diese bilden entweder die kulturelle Basis der Stadt oder richten sich an besondere Zielgruppen innerhalb der Kunstszene.

Im Rahmen der Kulturförderung werden auch Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Kulturgütern und Gebäuden mit kultureller Nutzung unterstützt. Für das laufende Jahr stellt die Stadt eine Fördersumme von rund 500.000 Euro zur Verfügung. Den größten Anteil davon erhält die Musik- und Kunstschule Ataraxia mit 289.600 Euro. Die Schule bietet ihre musikpädagogischen Angebote nicht nur in den eigenen Räumlichkeiten an, sondern auch außerhalb in Kitas und Schulen.

Über die Kulturförderung hinaus bekräftigte die Landeshauptstadt Schwerin ihr Engagement für die Kunst und Kultur in der Region. Mit der Unterstützung von vielfältigen Projekten und dem Erhalt kultureller Einrichtungen soll Schwerin weiterhin als lebendiger Kulturstandort wachsen und blühen.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert