Verschenkoffener Sonntag

Am Sonntag, den 11. November 2018 von 14 bis 17 Uhr startet der erste Verschenkoffene Sonntag Schwerins. Im Haus der Kultur (Ataraxia) in der Arsenalstraße 8 in Schwerin wird getauscht, repariert, erzählt und genossen.

Letztes Jahr erfreute sich der Kleidertausch der Organisatorinnen großen Zuspruchs. Diese Jahr können beim Verschenkoffenen Sonntag darüber hinaus auch alle anderen gut erhaltenen und funktionstüchtige Gegenstände kostenlos abgegeben und mitgenommen werden. Foto: Ralf Göttlicher

 

Verschiedene Schweriner Initiativen und Vereine laden im Rahmen der landesweiten Veranstaltungsreihe weltwechsel alle Interessierten dazu ein und wollen so dem Konsumwahn etwas entgegensetzen.

„Der Verschenkoffene Sonntag ist Alternative zum großen Geldausgeben in den Einkaufszentren“, sagt Anita Gröger, eine der Initiatorinnen. „Am 11. November kann man bei uns eigene gut erhaltene Dinge mit anderen solidarisch tauschen. Dass heißt, etwas mitzubringen ist keine Bedingung, um etwas mitzunehmen.“ Nicole Gernhard ergänzt: „Wer ab 13 Uhr sein Verschenke-Sachen bereits zum Veranstaltungsort bringen kann, erleichtert uns die Vorbereitung der Tauschbörse sehr“.

Warum immer neu kaufen und Müll hinterlassen, wenn Lieblingsstücke repariert werden können? Wie lässt sich aus alten Dingen Neues gestalten? Bei vielen Mitmach-Aktionen wie dem Repair Café, der Tauschbörse, dem Upcycling, der Siebdruckstation und vielem mehr wird es praktisch zur Sache gehen. Infostände laden zu einem regen Austausch über Verbrauch und alternative Ideen ein.

„Bewusst soll Geld an diesem Nachmittag keine Rolle spielen“

 

In unserer Gesellschaft, in der nachhaltiger Konsum oft mit Geld verbunden wird und uns für gegenseitige Hilfe und Gemeinschaft vermeintlich die Zeit fehlt, bietet der Verschenkoffene Sonntag einen Raum für einen inspirierenden Nachmittag mit Mehrgewinn. „Bewusst soll Geld an diesem Nachmittag keine Rolle spielen“, so Ralf Göttlicher. Kleine Snacks nach Rezepten aus Ghana, Togo und Syrien dazu verschiedene Getränke aus Fairem Handel laden zum Probieren ein. Das Programm ist für Kinder und Erwachsene offen. Eintritt selbstverständlich kostenfrei. Der Verschenkoffene Sonntag wird durchgeführt von den Vereinen Lokale Agenda 21, Diakonisches Werk MV, Aktionsgruppe Eine Welt, Couleurs Afrik – die Farben Afrikas, BUNDjugend MV und Soziale Bildung.

Dieser Nachmittag ist Teil von weltwechsel – eine der größten Veranstaltungsreihen in Mecklenburg-Vorpommern. weltwechsel wird vom Eine-Welt-Landesnetzwerk koordiniert. Rund 50 Vereine, Initiativen, Stiftungen und Verbände haben über 80 Vorträge, Lesungen, Workshops, Ausstellungen und Theatervorstellungen im gesamten Bundesland organisiert. In diesem Jahr beschäftigen sie sich alle mit Wachstumskritik. Finanziert wird die Reihe von Engagement Global, der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung, der Stiftung Nord-Süd-Brücken, dem Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche und dem Land Mecklenburg-Vorpommern.

 

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit