Mo, 26. Februar 2024
Close

Vorverkauf für die ersten Vorstellungen des Jungen Staatstheaters in der Kulturmühle Parchim startet heute

  • Veröffentlicht März 14, 2023
Karten für die Eröffnungsinszenierung „Tiere im Theater“ am 20. und 21. Mai 2023 können in Parchim, Schwerin oder online erworben werden.
Kulturmühle | Foto: Andreas Mett

Für die erste Premiere in der Kulturmühle Parchim, die im Mai feierlich eröffnet wird, hat sich das Junge Staatstheater Parchim ein Stück ausgesucht, das für diesen Anlass passender kaum sein könnte. Denn in „Tiere im Theater“, einem Stück für Menschen ab fünf Jahren, geht es um den Umzug eines ganzen Theaters in ein neues Gebäude. Thomas Ott-Albrecht inszeniert das Stück von Gertrud Pigor mit dem Ensemble des Jungen Staatstheaters, Michael Haufe zeichnet für die Ausstattung verantwortlich. Mit skurrilen Tierfiguren und einem warmherzigen Humor werden nicht nur kleine Zuschauerinnen und Zuschauer angesprochen, sondern auch deren Eltern und Großeltern. Die Inszenierung bietet einen Theatergenuss, der Einblick in alle Sparten und Gewerke gibt.

Der Vorverkauf für die ersten vier Vorstellungen auf der neuen Bühne in der Kulturmühle am 20. und 21. Mai startet am 14. März 2023. Bei den beiden Premierenvorstellungen am 20. Mai ist ein Catering im Eintrittspreis von 35 Euro für Erwachsene und 22 Euro für Kinder enthalten. Für die künftige Bewirtschaftung der Theatergaststätte konnten die Lewitz-Werkstätten gewonnen werden, die selbstverständlich auch am Premierenwochenende das Catering organisieren. Die neue Gaststätte trägt den Namen „Mahlwerk“. Der Eintritt für die Vorstellungen am 21. Mai beträgt 18 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder. Optional können Gutscheine für ein Catering separat im Vorverkauf an den Theaterkassen gebucht werden. Für alle weiteren Vorstellungen von „Tiere im Theater“ im Mai beginnt der Vorverkauf am 1. April 2023.

Das Stück von Gertrud Pigor wurde 2021 am Jungen Schauspielhaus in Hamburg mit großem Erfolg uraufgeführt und erzählt von einer verborgenen Welt – von Tieren, die heimlich den Alltag der Menschen lenken. Auch im Theater, mit seinen vielen geheimnisvollen Räumen, gibt es unzählige Möglichkeiten, sich vor den Menschen zu verstecken und unbemerkt ins Geschehen einzugreifen. Unter der Bühne des Jungen Staatstheaters lebt seit langem eine kleine Truppe wahrer Expert:innen, die von dort bestimmt, was auf der Bühne vor sich geht. Die Intendantin, eine erfahrene Katze, jubelt seit Jahren den Theaterleuten heimlich ihre Lieblingsstücke unter und setzt gemeinsam mit zwei alten Theaterhasen alle Hebel in Bewegung, damit die Proben exakt so verlaufen, wie es sich die Theatertiere vorstellen.

Als der Umzug in ein neues Theatergebäude ansteht, gerät einiges durcheinander. Der neue Praktikant, der zwar leidenschaftlich für das Theater brennt, aber von nichts Ahnung hat, bringt die Theatertiere immer wieder in Gefahr, entdeckt zu werden. Neben aller Aufregung, häufen sich mysteriöse Vorkommnisse, die die bevorstehende Theatereröffnung bedrohen. Am Ende steht die Frage, ob es den Theatertieren gelingen wird, das Ruder herumzureißen – und dabei von den Menschen unentdeckt zu bleiben.

Written By
Redaktion

Mit Schwerin-Lokal.de erhalten Sie tagtäglich Nachrichten aus Schwerin und der Umgebung.

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert