Schwerin: Freikarten für Jazz auf höchstem Niveau

Für den 28. Februar 2020 kündigt das Konservatorium Schwerin ein Konzert mit Jazz der Extraklasse an. Schwerin-Lokal verlost 2x2 Freikarten.

Jazz auf höchstem Niveau mit Christoph Möckel und seinem Quartett in Schwerin. | Foto: http://www.christophmoeckel.com

Vor einigen Tagen berichteten wir bereits über ein bevorstehendes Konzert in der Reihe KON-Takte. Am 28. Februar 2020 kehrt dabei ein ehemaliger Schüler des Konservatorium Schwerin in seine frühere Musikschule zurück. Nicht aber, um sich dort nur umzusehen. Vielmehr präsentiert er in Begleitung dreier weiterer Musiker sein Können. Jazz auf höchstem Niveau erwartet dann die Zuhörerinnen und Zuhörer an diesem Abend, kündigt das Konservatorium an.

Quartett um Christoph Möckel präsentiert hochklassigen Jazz

Der dabei angesprochene Ehemalige heißt Christoph Möckel und gilt als „einer der meistversprechenden, jungen deutschen Saxophonisten“, so der Deutschlandfunk. „Seine Tonbildung ist klar und farbenprächtig, seine Phrasierung geschmeidig und schillernd, seine Sprache bringt seine musikalischen Gedanken frei von Klischees auf den Punkt“, lobt zudem das bekannteste deutsche Jazz-Magazin „Jazzthing“ seine Musik. Gemeinsam mit Ludwig Hornung (piano), Tom Berkmann (bass) sowie Moritz Baumgärtner (drums) ist Möckel, der bereits auf über 20 CDs sein Können einem internationalen Publikum präsentiert, heute Teil der Berliner Jazz-Szene. Das Quartett präsentiert am 28. Februar im Britte-Feldmann-Saal des Konservatorium Schwerin neue Interpretationen von Songs des Great American Songbook. Diese haben ihren Ursprung in der US-amerikanischen Unterhaltungsmusik des 20. Jahrhunderts und stammen beispielsweise aus Broadway-Musicals oder Filmmusiken. Zum Teil sind die Ursprungsstücke dabei bis zu 100 Jahre alt.

„Die Musiker des Quartetts verstehen es dabei gekonnt, Ihre eigene musikalische Persönlichkeit und Einflüsse neuerer Musik bei gleichzeitigem Respekt für die Jazztradition in die Musik einfließen zu lassen. Dieser überaus spannende Live-Prozess führt zu einem fantasievollen und eloquent gestalteten Modern Jazz auf höchstem Niveau.“ (Konservatorium Schwerin)

 

Christoph Möckel (Saxophon) kommt mit seinem Berliner Jazz-Quartett nach Schwerin. | Foto: © Horst Schmeck

Schwerin-Lokal verlost 2×2 Freikarten das Konzert am 28.02.2020

Unter unseren Leserinnen und Lesern verlosen wir für das Konzert des Quartetts um Christoph Möckel im Konservatorium Schwerin am 28. Februar 2020 2x2 Freikarten. Schreibt bis Mittwoch, 29. Januar, 17:00 Uhr auf Facebook einen Kommentar zu diesem Artikel. Teilt uns mit, mit wem ihr das Konzert besuchen, oder wem Ihr die Karten schenken wollt. Bitte verlinkt, wenn möglich, die betreffende Person in Eurem Kommentar. Die Gewinner werden spätestens am Freitag, 31. Januar 2020, bekanntgegeben und durch unsere Redaktion per FB-Messenger-Nachricht (PN) informiert. Schaut also unbedingt auf unserer Facebook-Seite vorbei und dort auch in eure Privat-Nachrichten! (Hinweise und Bedingungen zur Verlosung)

 

Christoph Möckel Quartett
in der Reihe KON-Takte
Modern-Jazz auf höchstem Niveau
28. Februar 2020 | 19:00 Uhr
Konservatorium Schwerin | Brigitte-Feldmann-Saal
Eintritt: 10,00 € (erm. 7,50 €)
Kartenreservierungen: per E-Mail

Stephan Haring

Stephan Haring ist freier Mitarbeiter unserer digitalen Tageszeitung. Er hat ein Bachelor-Studium der Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Nebenfächern Sozialwissenschaften & Politik absolviert. Im Nachhinein arbeitete er in leitenden Funktionen der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, im Leitungsbereich eines Unternehmens sowie als Rektor einer privat geführten Hochschule. Über mehrere Jahre organisierte und realisierte er mit der durch ihn entwickelten LOOK das größte Schweriner Fashionevent. Er arbeitet er freiberuflich als Texter, Pressesprecher, Textkorrektor und Ghostwriter sowie als Berater in verschiedenen Projekten. Im größten Schweriner Ortsbeirat ist er als Vorsitzender kommunalpolitisch aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.