WEMAG bleibt Partner des Landesfußballs

Gute Nachrichten für den Fußballnachwuchs des Landes kommen in diesen Tagen aus der WEMAG-Zentrale in Schwerin: Das Energieunternehmen unterstützt auch weiterhin den Landesfußball speziell im Nachwuchsbereich. Zudem erhielten Mannschaften und Spieler verschiedene Ehrungen.

Joachim Masuch und WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart (v. l.) besiegeln die Fortsetzung ihrer Partnerschaft. | Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

Ebenso wie zahlreiche andere Unternehmen engagiert sich die WEMAG AG an vielen Stellen des gesellschaftlichen Lebens. Eine nicht unbedeutende ist dabei der Sport. Daran scheint de Energieversorgeritz in Schwerin auch weiterhin festhalten zu wollen. Denn wie nun bekannt wurde, verlängert die WEMAG ihre Unterstützung des Landesfußballverbands Mecklenburg-Vorpommern (LFV) um weitere drei Jahre. Die Partnerschaft zwischen dem größten Sportfachverband des Landes und dem Energieversorger besteht bereits seit 2009 und ist seither stetig gewachsen.

 

Energieunternehmen setzt langjährige Unterstützung fort

In der vergangenen Woche machten beide Seiten am Unternehmensstandort der WEMAG Nägel mit Köpfen. Der Rahmen war mit der Meisterehrung der WEMAG-Ligen passend gewählt. Das beliebte Format konnte in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Um so besser war nun natürlich die Stimmung. Der Abschluss der Nachwuchs-Fußballsaison fand endlich wieder in tollem Ambiente und mit einem vielfältigen Rahmenprogramm statt. NDR-Sportchef Clemens Paulsen moderierte die Veranstaltung, in deren Verlauf fünf Staffelsieger, sechs Gewinner der Fairplay-Wertung sowie die treffsichersten Akteure der WEMAG-Ligen Auszeichnungen erhielten. Insgesamt waren 14 Vereine an den Ehrungen beteiligt.

 

Lesen Sie auch:

WEMAG-Crowd bietet regionalen Projektideen eine Plattform

 

Ehrungen für Mannschaften und Spieler des Jugendbereichs

Bevor es aber die begehrten Trophäen und Auszeichnungen für sportliche Bestleistungen an die Mannschaften und Spieler im Alter zwischen 12 bis 19 Jahren gab, unterzeichneten WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart und der Präsident des Landesfußballverbandes Joachim Masuch die neue Vereinbarung. Sie umfasst unter anderem die Fortsetzung der Partnerschaft im Nachwuchsfußball. Die A- bis D-Junioren spielen damit in den westlichen Landesligastaffeln weiterhin in der WEMAG-Liga. Wie bisher werden sportliche Bestleistungen der Mannschaften ebenso honoriert wie die Umsetzung des Fairplay-Gedankens. Auch im Bereich der Qualifizierung und Teilhabe von Jugendlichen bleibt die WEMAG am Ball: Mit dem „DFB-Junior-Coach“ unterstützt der Energieversorger das größte Ausbildungsprogramm des LFV für angehende Nachwuchstrainerinnen und -trainer im Alter von 15 bis 18 Jahren. Allein in dieser Woche findet das Programm für angehende Übungsleiterinnen und -leiter in verschiedenen Projektwochen an drei Standorten im Land mit rund 45 Teilnehmenden statt.

 

Nachhaltige Förderung im Nachwuchsbereich

LFV-Präsident Joachim Masuch zeigte sich im Rahmen der Veranstaltung erfreut über die Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit. „Gerade für den Nachwuchs in Mecklenburg-Vorpommern ergibt sich damit auf verschiedenen Ebenen eine nachhaltige Förderung. Mit der EURO 2024 in Deutschland haben wir in diesem Zusammenhang alle ein Ziel vor Augen, das mit seinen verschiedenen Einflüssen und Entwicklungen auch für den Amateurfußball als Basis des Spitzen- beziehungsweise Profisports von großer Bedeutung ist“, so Masuch.

 

Gute Stimmung herrschte bei der diesjährigen Meisterehrung des Landesfußballverbandes am Standort der WEMAG in Schwerin. | Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer

„Große Fans und Förderer des Landesfußballs

Als „große Fans und Förderer des Landesfußballs“ bezeichnete im Anschluss Caspar Baumgart, kaufmännischer Vorstand der WEMAG, sein Team. Bewusst und gern würde die WEMAG als kommunales Unternehmen konkrete soziale Verantwortung in der Region übernehmen. Dazu gehöre auch die Unterstützung der Jüngsten im Breitensport. „Neben Fußballerischem wie Flanke und Zweikampf werden auf dem Spielfeld auch Fairplay, Integrität und Verantwortungsbewusstsein vermittelt. Das sind Werte und Normen, die auch in anderen Lebenslagen wichtig sind und uns gerade in diesen Zeiten daran erinnern, wie wichtig es ist, nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere einzustehen“, so Baumgart.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.