Schwerin: Handtaschenraub im Stadtzentrum

Am vergangenen Donnerstag kam es in den Abendstunden im Bereich des Pfaffenteich-Südufers in Schwerin zu einem Handtaschenraub.

Polizeieinsatz in und um Schwerin. | Foto: Symbolbild

Speziell im Herbst des vergangenen Jahres hielten diverse Handtaschendiebstähle in Neu Zippendorf, im Mueßer Holz und auch auf dem Großen Dreesch die Polizei Schwerin in Atem. Nahezu in jedem Fall überfiel vermutlich stets der gleiche Täter ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Polizei ermittelte nicht nur in den einzelnen Fällen unter Hochdruck und mit viel Engagement. Sie ging auch vor Ort zu den Menschen und stand im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung Rede und Antwort, gab Hinweise und mahnte zur Vorsicht. Zweifelsohne eine wirklich bürgernahe Arbeit, die letztlich zwar nicht Wiederholungstaten verhindert. Sie kann bzw. konnte aber vielfach das Gefühl, nicht allein zu sein, vermitteln.

Aber auch andernorts in Schwerin kommt es leider immer wieder zu ähnlichen Taten. So nun auch am vergangenen Donnerstag gegen 21:55 Uhr mitten in der Stadt. Im Bereich der Bushaltestelle August-Bebel-Straße raubte ein bislang noch unbekannter Täter einer 34-jährigen die Handtasche. Daraufhin floh der Mann, den die Geschädigte leider nur als dunkel gekleidet beschreiben konnte, in Richtung Bischofstraße. Das Kriminalkommissariat Schwerin hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise zur Tat und zum möglichen Täter nimmt die Polizei Schwerin unter der Telefonnummer (0385-) 5180-2224, per Mail, oder über den Polizeinotruf 110 entgegen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.