Umgestaltungen auf dem Berliner Platz sorgen für Verkehrssperrungen

Umgestaltungen auf dem Berliner Platz sorgen für Verkehrssperrungen

(pm/red) Langsam, aber sicher kommen die Umgestaltungen auf dem Berliner Platz in die Gänge und dies hat bereits in den kommenden Wochen auch Folgewirkungen auf die Verkehrssituation. Auch darüber hinaus sorgen Straßenarbeiten und Veranstaltungen für Verkehrssperrungen.   Folgende Verkehrsanomalien gibt die Stadtverwaltung bekannt: Ab Montag Der Berliner Platz wird umgestaltet. Ab 21.09.15 bis voraussichtlich 15.11.15 […]

Wirtschaftsausschuss tagt: Hoffnung für Hochhäuser in der Rostocker Straße?

Wirtschaftsausschuss tagt: Hoffnung für Hochhäuser in der Rostocker Straße?

(pm/red) Vor allem für die Bürger im Stadtteil Neu Zippendorf und ihre Vertreter im Ortsbeirat wird der Donnerstag von besonderem Interesse sein. Am 28. Mai tagt nämlich der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Liegenschaften um 18 Uhr im Stadthaus, Am Packhof 2-6, Raum 1.029. Dabei wird es unter anderem um den Antrag des Ortsbeirates Neu […]

Großer Dreesch: Mit dem Segway den Wandel erkunden

Großer Dreesch: Mit dem Segway den Wandel erkunden

(pm/red) Kaum ein Stadtteil Schwerins hat in den letzten Jahren in ähnlicher Weise an Lebensqualität gewonnen und entwickelt sich mit einer ähnlichen Dynamik wie der Große Dreesch. Und es stehen dem Stadtteil, wie auch hier bei uns zu lesen war, auch im Laufe der kommenden Jahre noch weitere gravierende Änderungen bevor. Wer im vergangenen Jahr […]

Grünen-Kreisvorsitzender befürchtet Verödung des Südostens durch Fachmarktzentrum

Grünen-Kreisvorsitzender befürchtet Verödung des Südostens durch Fachmarktzentrum

(pm/red) Die Fraktion der Schweriner Grünen nimmt Anstoß an einer Äußerung des Baudezernenten Bernd Nottebaum in der SVZ vom 14.04.2015, wo dieser sein Bedauern darüber äußert, dass die Mecklenburgstraße ihre Rolle als Haupteinkaufsstraße an den Marienplatz verliere. Der Kreisvorsitzende der Grünen, Karl Schmude, macht die Stadtpolitik selbst für diese Entwicklung verantwortlich. „Wer neue Verkaufsflächen am […]

WGS nimmt auf Sitzung der Linksfraktion zu Dreesch-Hochhäusern Stellung

WGS nimmt auf Sitzung der Linksfraktion zu Dreesch-Hochhäusern Stellung

(pm/red) Der Andrang zur öffentlichen Fraktionssitzung der Linksfraktion war groß, und es war alles andere als ein harmonischer Termin: Der Unmut in der Bevölkerung über die geplanten städtebaulichen Umgestaltungen auf dem Großen Dreesch, denen unter anderem markante und seit Jahrzehnten das Stadtbild prägende Hochhäuser weichen sollen, ist groß und die Linksfraktion wollte sich dem Gespräch […]

Linksfraktion lädt auf dem Großen Dreesch zur Diskussion

Linksfraktion lädt auf dem Großen Dreesch zur Diskussion

(pm/red) Die Pläne zur umfassenden Umgestaltung des Berliner Platzes, im Zuge derer auch zahlreiche Hochhäuser den Neustrukturierungsvorhaben weichen sollen, sorgen weiterhin für Besorgnis und Unverständnis unter vielen Bewohnern des Dreeschs. Die Linksfraktion möchte nun verstärkt die Bürger und die Verantwortlichen in Politik und WGS in eine Lösungsfindung einbinden, die zum einen den betriebswirtschaftlichen Erwägungen der […]

Am Fernsehturm soll der Vorplatz neu gestaltet werden

Am Fernsehturm soll der Vorplatz neu gestaltet werden

(pm/red) Nicht nur der Berliner Platz steht vor einer breit angelegten Umstrukturierung, auch im Umfeld des Fernsehturms stehen, wenn die Stadtvertretung grünes Licht gibt, umfassende architektonische Veränderungen ins Haus. Der 1964 fertiggestellte Fernsehturm in der Hamburger Allee ist das wichtigste Ausflugsziel und ein touristischer Anziehungspunkt im Stadtteil Neu Zippendorf. Die Aussichtsplattform und das Restaurant in […]

Dicke Luft im Ortsbeirat Neu Zippendorf: Bürger wütend über Abrisspläne

Dicke Luft im Ortsbeirat Neu Zippendorf: Bürger wütend über Abrisspläne

(pm/red) Vor keiner leichten Aufgabe standen Verantwortliche der WGS, als sie im Zuge der jüngsten Sitzung des Ortsbeirates teils aufgebrachten Bürgerinnen und Bürgern in Neu Zippendorf Rede und Antwort über das Schicksal der Hochhäuser in der Rostocker Straße stehen mussten. Für viele Bürger sind die vor 40 Jahren erbauten Häuser in erster Linie preisgünstiger Wohnraum […]