Schwerin: Heute Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Der 27. Januar ist deutschlandweit "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus". Auch die Landeshauptstadt Schwerin begeht diesen Tag in jedem Jahr. Die aktuellen Umstände ließen das Gedenken in ein digitales Format wechseln.

Schwerin: Heute Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Seit 1996 gehet Deutschland den 27. Januar als „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“. Auf Proklamation des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog gilt er seither als bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Die Wahl des Tages erfolgte dabei sehr bewusst. Denn am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau. „Die Erinnerung darf […]

Schwerin: Diskussion um innerstädtisches Parken beginnt erst

Anders als es gestern in einer Tageszeitung klang, ist eine Verdoppelung der Parkgebühren in Schwerin noch längst nicht beschlossene Sache. Dezernent Bernd Nottebaum bestätigte zwei Vorlagen. Diese aber sind als nicht dringlich einegstuft. Die politische Diskussion also kommt erst. Zudem scheint die Verwaltung bereit, über eine Gebührenerhöhung auch erst später zu sprechen.

Schwerin: Diskussion um innerstädtisches Parken beginnt erst

Ein wirklich neues Thema sind sie nicht: Die Parkgebühren in Schwerin. Immer wieder beschäftigten sie in den vergangenen Jahren die öffentliche Debatte und auch die politischen Gremien. Die Hintergründe waren dabei vielfältig. Mal gerieten sie als Steuerungsinstrument der Verkehrsflüsse in den Blickpunkt. Mal ging es „nur“ um die Frage, bis wieviel Uhr sie gelten. Im […]

Schwerin: Baubeginn für umstrittene Brücke

Seit Jahren gibt es Streit um die geplante Brücke zwischen Dwang und Krösnitz in Schwerin. Dort soll nach Fertigstellung ein neuer Radweg mit entsprechend touristischer Anziehungskraft entstehen. Nachdem ein Gericht entschied, begannen gestern die Arbeiten für das Brückenbauwerk.

Schwerin: Baubeginn für umstrittene Brücke

Von Beginn an hatte sich die Stadtvertretung in Schwerin den Bau einer Radbrücke zwischen der Krösnitz und dem Dwang alles andere als leicht gemacht. Die Gründe dafür waren vielfältig. So mussten von Einfamilienhausbesitzern gepachtete städtische Grundstücksteile, die den jeweiligen Bewohnern einen direkten Seezugang ermöglichten, aktiviert werden. Die Nutzer mussten die Flächen beräumen, Zäune neu setzen […]

Schwerin: Amerika nach der Amtsübergabe – Ein Online-Gespräch

Um die USA nach dem Machtwechsel von Donald Trump zu Joe Biden geht es in einem Online-Gespräch der Friedrich-Ebert-Stiftung Schwerin am 27. Januar 2020 ab 19 Uhr. Jetzt anmelden.

Schwerin: Amerika nach der Amtsübergabe – Ein Online-Gespräch

Am Mittwoch vergangener Woche war es nun soweit. Die Amtsübergabe von Ex-Präsident Donald Trump an den deutlich neu gewählten Präsidenten Joe Biden fand statt. Damit wächst vielerorts auf der Welt die Hoffnung auf eine Rückkehr zu Diplomatie und Gesprächen, statt Twitter-Tweets und Provokation. Dass es kein komplett inhaltliches Zurück in die Zeit vor Donald Trump […]

Corona in Schwerin: Eher positive Tendenz hält weiter an

Nach so vielen negativen Schlagzeilen in den vergangenen Wochen und Monaten lässt sich die langsam zu Ende gehende Woche für MV und auch Schwerin zu Recht als Hoffnungsschimmer in der zweiten Welle der Corona-Pandemie bezeichnen. Ab sofort gelten zudem bereits ab einer Inzidenz von 150 zusätzliche Maßnahmen.

Corona in Schwerin: Eher positive Tendenz hält weiter an

In vielen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns geht diese Woche mit einem doch deutlichen Hoffnungsschimmer in Bezug auf die Entwicklung der Corona-Zahlen zu Ende. Schien der Dienstag mit 364 Neuinfektionen noch ein wenig Zweifel offen zu lassen – wenngleich dies schon deutlich weniger als eine Woche zuvor waren, so blieben in den drei folgenden tagen die Zahlen auf […]

Schwerin: Ministerin spricht mit Medien aber nicht mit Abiturienten

Vor wenigen Tagen wandten sich Abiturienten aus Schwerin per Brief an das Bildungsministerium. Sie baten um das Bilden einer Durchschnittsnote statt der bevorstehenden Prüfungen. So könnte auch weiterer Unterricht stattfinden, um den Lehrstoff nachzuholen, der durch die Corona-Lage ausfiel. Aber um diesen Blick über die Schulzeit hinaus geht es dem Ministerium offenbar nicht. Und auch dessen Kommunikationspolitik wirft dabei Fragen auf.

Schwerin: Ministerin spricht mit Medien aber nicht mit Abiturienten

Vor zwei Tagen berichteten wir an dieser Stelle von einem Schreiben zahlreicher Abiturientinnen und Abiturienten der Gymnasien in Schwerin. In diesem hatten sie Bildungsministerin Martin darum gebeten, aus einer Vielzahl an Gründen statt der bevorstehenden Abiturprüfungen ein Durchschnittsabitur zu bilden. Gestern nun äußerte sich die Ministerin. Allerdings anders, als man es vielleicht vermutet hätte.   […]

Corona in Schwerin: Ist es mehr als ein Hoffnungsschimmer?

Verschiedene Werte für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und konkret auch für die Landeshauptstadt Schwerin lassen auf ein Sinken der Corona-Zahlen hoffen. Das ist ohne Frage ein gutes Zeichen.

Corona in Schwerin: Ist es mehr als ein Hoffnungsschimmer?

Dienstagabend beschlossen Bund und Länder eine Verlängerung des geltenden Lockdowns bis zum 14. Februar 2020. In der abendlichen Pressekonferenz unterstrichen Kanzlerin Merkel, Ministerpräsident Söder und der Regierende Bürgermeister Müller, dass es berechtigten Grund zur Hoffnung gäbe. Die entscheidenden Zahlen zeigten nach unten. Nun gelte es – vor allem vor dem Hintergrund der gefahren durch mutierte […]

Schwerin: Abiturienten der Stadt wenden sich an Bildungsministerin

Corona hat auch die Schulen fest im Griff. Mit einem Brief wendet sich nun eine große Zahl von Abiturenten aus Schwerin an Bildungsministerin Bettina Martin. Sie wollen ein Durchschnittsabitur statt der bevorstehenden Prüfungen. Es sprechen durchaus viele gute Gründe für dieses Anliegen.

Schwerin: Abiturienten der Stadt wenden sich an Bildungsministerin

Aus den unterschiedlichsten Gründen gerieten und geraten die Schulen im Rahmen der Corona-Pandemie immer wieder in den Blickpunkt. Ein wesentlicher Punkt war und ist dabei immer wieder die Frage, ob Schulen Infektionstreiber im Geschehen sind. Man kann dabei den Eindruck gewinnen, dass die Antwort darauf vielerorts von bestimmten politischen Zielstellungen bestimmt sind. Der Umgang zumindest […]

Schwerin: Majorel Servicecenter – bleibt es beim Aus zum Jahresende?

Sie leisten engagierte und professionelle Beratungstätigkeit: Die 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Majorel Servicecenter in MV. Alle drei, auch das in Schwerin, stehen vor der Schließung. Während die Betroffenen, darunter auch etwa 160 Menschen mit Handicaps, die Hoffnung nicht aufgeben, zeigt sich das Unternehmen lediglich zu Gesprächen über die Schließungs-Konditionen bereit.

Schwerin: Majorel Servicecenter – bleibt es beim Aus zum Jahresende?

Die Hoffnung auf den Erhalt von Arbeitsplätzen an den drei MV Standorten der Majorel Servicecenter will Betriebsratsvorsitzende Olaf Schlicht noch längst nicht aufgeben. „Für Ende Januar und Anfang Februar sind weitere Gespräche mit der Geschäftsführung geplant“ so der Arbeitnehmervertreter in einem Interview mit schwerin-lokal-Redakteur Peter Scherrer. „Gespräche mit der Politik und auch  mit dem Wirtschaftsministerium […]

Auch Schwerin ist ein Ziel im neuen Podcast der Metropolregion Hamburg

"Einfach mal raus!" Wer möchte das derzeit nicht? Die Metropolregion Hamburg hat diesen Wunsch in einem Podcast aufgegriffen, der die Region entdeckbar macht. Dabei geht es auch ans Schloss Schwerin.

Auch Schwerin ist ein Ziel im neuen Podcast der Metropolregion Hamburg

„Einfach mal raus!“ Wer will das derzeit nicht? Raus aus der Corona-Situation, raus aus den täglich gleichen Straßen und Plätzen, raus aus der Wohnung – raus eben. Das haben die Verantwortlichen der Metropolregion Hamburg, zu der auch Schwerin gehört, offenbar auch erkannt. Vielleicht war auch etwas Selbstbeobachtung dabei. Um es nicht bei diesem Gefühl zu […]

1 2 3 182