Wohnpark Zippendorf: „Jeden Tag kämpfen wir um Fachkräfte“

Der Kampf um Fachkräfte ist für Pflegeeinrichtungen in Schwerin eine tagtägliche Herausforderung. Beim Wohnpark Zippendorf haben wir uns einmal vor Ort angeschaut, wie sich die Einrichtung der Herausforderung stellt.

Wohnpark Zippendorf: „Jeden Tag kämpfen wir um Fachkräfte“

  Arbeiten in der Altenpflege? Viele Menschen würden sicherlich spontan sagen, für mich ist das nichts. Dabei gehört es zur Wahrheit, dass jeder von uns einmal alt wird und dann vielleicht auch auf fremde Hilfe angewiesen ist. Für Altenpflegeeinrichtungen wird es aber zunehmend schwer, Fachpersonal zu gewinnen. Spricht man mit Personalverantwortlichen in der Pflege, dann […]

Schwerins Straßenbahnen werden erneuert

Heute übergab Infrastruktur Christian Pegel dem Nahverkehr Schwerin (NVS) einen Förderbescheid. Das Geld soll für die Modernisierung und Erneuerung der Straßenbahnen verwendet werden.

Schwerins Straßenbahnen werden erneuert

  Die Schweriner Straßenbahnen sind in die Jahre gekommen. Vor fast genau 20 Jahren wurde der Kaufvertrag für die 30 Straßenbahnen gezeichnet. Im Anschluss begann die Fertigung. In den Fahrgast-Betrieb genommen wurden die Fahrzeuge nach ausführlichen Tests und Probefahrten zwischen August 2001 und August 2003. Höchste Zeit, die Bahnen einmal zu modernisieren. Der Nahverkehr Schwerin (NVS) […]

SPD möchte mehr Ökokontoflächen

Die SPD-Stadtfraktion möchte mehr kommunale Ökokontoflächen und erhofft sich davon auch eine Eindämmung von Verfahrensverzögerungen bei Neubauten.

SPD möchte mehr Ökokontoflächen

Die SPD-Fraktion hat der Stadtvertretung einen Antrag vorgelegt, nach dem die Stadt weitere kommunale Ökokontoflächen für vorgezogene Kompensationsmaßnahmen einrichten und ein entsprechendes Konzept bis Ende 2018 vorlegen soll. „Ökokontoflächen können die biologische Vielfalt in Natur und Landschaft durch die Verbesserung der Qualität von Kompensationsmaßnahmen fördern. Gleichzeitig lässt sich die Durchführungsdauer zukünftiger und wichtiger Baumaßnahmen für Schwerin […]

Frauen und Männer längst noch nicht gleichgestellt

71 Prozent aller Teilzeit- und Minijobs in Schwerin werden nach Angaben der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) von Frauen ausgeübt.

Frauen und Männer längst noch nicht gleichgestellt

Morgen ist der internationale Frauentag. Seit 1911 feiern Frauen den „Internationalen Tag der Frauen“, an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht wird. Vieles ist seit dem gesellschaftlich erreicht worden. Trotzdem ist die Gleichstellung von Männern und Frauen immer noch nicht in allen Bereichen umgesetzt.  Die Teilzeit und der Niedriglohn – in Schwerin […]

Verbände übergaben Oberbürgermeister Strategiepapier

Partner aus 14 Institutionen und Vereinen übergaben dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin im Ludwig-Bölkow-Haus ein "Strategiepapier zur Steigerung der kulturellen Strahlkraft des Wirtschaftsstandortes Schwerin".

Verbände übergaben Oberbürgermeister Strategiepapier

Die Landeshauptstadt Schwerin ist eine wachsende Stadt. Jährlich zieht die Stadt mit ihrem einzigartigen Schloss, den kulturellen Highlights an den Seen, zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland an. Auch Investoren sind von der Landeshauptstadt Schwerin überzeugt. Das zeigen die jüngsten Ansiedlungen: Nestlé Deutschland AG, ZIM Flugsitz GmbH, FLAMMAEROTEC GmbH, PTS-precision GmbH, Ypsomed Produktion GmbH […]

Geschäftsführer Goeke stellt Investitionspläne in geschlossenem Kreis vor

Am 8. März wird Matthias Goeke die Ansiedlungspläne seines Unternehmens in Schwerin in einer geschlossenen Runde der Fraktionsvorsitzenden vorstellen. Die UB-Fraktion kritisiert dieses Verfahren und spricht von "Hinterzimmerpolitik von Land und Stadtspitze".

Geschäftsführer Goeke stellt Investitionspläne in geschlossenem Kreis vor

  Am 8. März wird der Geschäftsführer der  Unternehmensgruppe IBG Goeke Technology Group, Matthias Goeke den Fraktionsvorsitzenden der Fraktionen in der Schweriner Stadtvertretung seine Investitionspläne vorstellen. In einer geschlossenen Runde möchte der Unternehmer erläutern, welche Investitionspläne er in der Landeshauptstadt hat. Die Goeke Gruppe macht den Kauf eines Seegrundstücks zur Bedingung dafür, dass das Unternehmen hier […]

Stadt möchte Tempo im Internet erhöhen

Die Stadtwerke Schwerin planen den Ausbau des schnellen Internet im Stadtgebiet aktiv voranzutreiben und haben dazu dem Hauptausschuss der Stadtvertretung ein Glasfaserkonzept vorgelegt. Die Investitionen sollen sowohl den Schweriner Gewerbetreibenden als auch den Einwohnern der Stadt zugutekommen.  Darüber hinaus sollen auch die Schweriner Schulen dadurch erheblich profitieren.

Stadt möchte Tempo im Internet erhöhen

Die Stadtwerke Schwerin planen den Ausbau des schnellen Internet im Stadtgebiet aktiv voranzutreiben und haben dazu dem Hauptausschuss der Stadtvertretung ein Glasfaserkonzept vorgelegt.

Handwerk aus MV präsentiert sich in München

Am 7. März wird die Internationale Handwerksmesse (IHM) eröffnet, an der auch 12 Handwerksbetriebe aus Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen. Bis zum 13. März werben sie auf zwei Gemeinschaftsständen in München. Die Messepräsenz wird von der Handwerkskammer Schwerin organisiert und vom Wirtschaftsministerium sowie der Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Handwerk aus MV präsentiert sich in München

  Vor Ort betreut werden die Messeteilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern von der Handwerkskammer Schwerin. „Wir werden mit zwei Landesgemeinschaftsständen in zwei Messehallen präsent sein“, erläutert die für Messen zuständige Betriebsberaterin der Handwerkskammer Christina Neubüser. Für den IHM-Gemeinschaftsstand „Handwerk aus Mecklenburg-Vorpommern“ haben sich fünf Betriebe angemeldet, sieben kommen beim „Handwerk & Design“-Gemeinschaftsstand hinzu. Über die reine Messepräsenz […]

Politik sieht bei Ansiedlung Güstrower Straße mehr Redebedarf

Nachdem am vergangenen Montag ein Antrag zur Ansiedlung des Unternehmens Goerke Technology Group von der Stadtvertretung in die Ausschüsse verweisen wurde, ist eine Diskussion über den Umgang mit Investoren entbrannt.

Politik sieht bei Ansiedlung Güstrower Straße mehr Redebedarf

Eigentlich sollte alles am Montag in der Sadtvertretersitzung ganz schnell gehen. Die SPD hatte einen Antrag eingebracht, in dem die geplante Ansiedlung des Technologiekonzerns Goerke Technology Group von der Stadtvertretung begrüßt werden sollte. Weiter – so der Antrag der SPD – sollte Oberbürgermeister Rico Badenschier , alle planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Standort Güstrower Straße zur Ansiedlung des Investors […]